Haustiere unter dem Weihnachtsbaum?

Diese Tiere dürfen Sie verschenken

(lifePR) ( Konstanz, )
Bei Kindern legt sich die anfängliche Begeisterung über das eigene Haustier oft sehr schnell. Auch Aufwand und Kosten werden oft unterschätzt. Fazit: Das Kätzchen unter dem Weihnachtsbaum landet im Tierheim. Aber was tun, wenn Kinder besonders laut um ein Haustier betteln? Schenken Sie Wildbienen! 

Leidgeprüfte Eltern kennen das Gebettel der Kinder zu gut: „Bitte bitte, Papa, darf ich endlich ein Haustier haben?” Dabei spricht in vielen Fällen alles dagegen: zu wenig Platz, zu wenig Zeit, und wenn die erste Euphorie verflogen ist, muss doch immer die Mama mit dem Hund Gassi gehen. Tierschützer beklagen seit Jahren, dass in den Sommerferien viele „Weihnachtsgeschenke“ wieder im Tierheim landen oder sogar ausgesetzt werden. Vor dem Urlaub ist der süße Familienhund plötzlich nur noch lästig. 

Aber was, wenn die Kinder auch nach einem Jahr mit der Standardantwort “Nein, es gibt keine Haustiere” keine Ruhe geben? Dann gibt es zwei Auswege: konsequent Nein sagen (anstrengend) oder einfallsreich werden (spannend). Das Konstanzer Unternehmen Pollinature präsentiert eine originelle Geschenkidee zu Weihnachten: harmlose, flauschige Wildbienen als fröhlich summende Haustiere für Balkon oder Garten. Mama und Papa legen ihren Kindern ein Wildbienen-Häuschen BeeHome unter den Weihnachtsbaum, und im Frühjahr ziehen dort die so lange herbeigesehnten Haustiere ein.

„Mit einem BeeHome erleben aufmerksame Entdecker, wie die bunt behaarten Wildbienen in der Frühlingssonne zum ersten Mal ihren Kopf aus dem Nest strecken und anschließend unermüdlich Pollen für ihren Nachwuchs im BeeHome sammeln”, sagt der Wildbienen-Experte Yannick Schauwecker von Pollinature. Ihn faszinieren die völlig harmlosen Balkon- und Gartenbewohner schon seit vielen Jahren. Auch Zehntausende Kinder und Erwachsene in Deutschland und der Schweiz lassen sich schon von Mauerbienen und anderen friedlichen Wildbienenarten im handgefertigten BeeHome verzaubern. 

Faszinierende Wildbienen auf dem eigenen Balkon

Ein BeeHome ist die Eintrittskarte in die Wunderwelt der Wildbienen. Hier gibt es für kleine und große Naturfreunde viel zu entdecken: Wie aus den Eiern im BeeHome Larven schlüpfen, die sich durch den Pollenvorrat futtern. Wie sie dabei immer dicker werden, sich im Sommer verpuppen und in ihren Kokons in flauschig behaarte Mauerbienen verwandeln. Und wie sie gut geschützt in ihrer Niströhre überwintern, um im kommenden Frühjahr aus dem BeeHome zu schlüpfen und hier die nächste Generation Wildbienen aufzuziehen.

Wer nach den beunruhigenden Nachrichten über Insektensterben und schwindende Lebensräume schon lange etwas für Wildbienen tun wollte, hat nun Gelegenheit, fast ohne Aufwand Mauerbienen ein Zuhause zu geben und Natur daheim hautnah zu erleben. Der nächste Schritt ist dann ganz leicht: Fast jeder kann im Garten oder auf dem Balkon eine blühende Oase für Insekten schaffen. 

Mit einem BeeHome klappt die Ansiedlung einheimischer Wildbienen garantiert. Es ist eine in Deutschland handgefertigte Nisthilfe aus unbehandeltem Holz und für viele der erste, einfache Schritt Richtung mehr summender Vielfalt.

Zur Weihnachtszeit sind die Wildbienen noch im Kokon und gut behütet bei Pollinature in der Winterruhe. Ab März können Eltern ihren Kindern dann endlich ihre Haustiere per Gratis-Postsendung bestellen. Die Tiere verschlafen den Versand geschützt in ihrem Kokon und schlüpfen im BeeHome, wenn es im Frühjahr warm wird. Dann haben die Kinder endlich eigene Haustiere und das Abenteuer Wildbiene kann beginnen.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.