Montag, 19. Februar 2018


  • Pressemitteilung BoxID 607054

Enthüllung des angekündigten Indian Flat Track Racers bei der 76. Sturgis Motorcycle Rally

Indian will mit der Scout FTR750 an die glorreichen Rennerfolge der vierziger und fünfziger Jahre anknüpfen

Griesheim, (lifePR) - Die Ankündigung, dass Indian 2017 in den Flat Track Rennsport zurückkehren wird, hat bereits für einigen Wirbel gesorgt. Eine echte Überraschung aber gab es nun bei der diesjährigen Sturgis Motorcycle Rally: Im Rahmen der Show „Motorcycles as Art“ auf dem berühmten Buffalo Chip Festgelände in Sturgis wurde die speziell für den Einsatz bei Flat Track Races entwickelte Indian Scout FTR750 bereits unverhüllt und einsatzbereit gezeigt.

„Bei Indian arbeitet seit geraumer Zeit ein bis in die Haarspitzen motiviertes Team von Konstrukteuren, Technikern und Fahrern an diesem Projekt“, verkündete Steve Menneto, President of Motorcycles bei der Indian Konzernmutter Polaris. „Wir alle können es kaum erwarten, mit der Indian Scout FTR750 an die früheren Rennerfolge anzuknüpfen.“ In den späten Vierzigern und den frühen fünfziger Jahren des vergangenen Jahrhunderts dominierte Indian mit den Werksfahrern Bill Tuman, Bobby Hill und Ernie Beckman den schon damals in den USA höchst populären Flat Track Rennsport. Die drei bildeten die berühmte „Indian Wrecking Crew“, die bei den spektakulären Rennen auf den Aschenbahn-Ovalen Amerikas von Sieg zu Sieg fuhr und den Ruf der Indian Motorräder als ebenso schnelle wie zuverlässige Motorräder manifestierte. Beckman war es nicht vergönnt, die Rückkehr „seiner“ Marke mitzuerleben, er ist 1999 verstorben. Die rüstigen Veteranen Tuman und Hill aber ließen es sich nicht nehmen, bei der Präsentation der Indian Scout FTR750 mit der Startnummer 51 in Sturgis dabei zu sein. Mit eben dieser Startnummer hat Bill Tuman 1953 die bislang letzte Grand National Championship für Indian gewonnen.

Um diese glorreichen Zeiten wieder aufleben zu lassen, hat der erste Motorradhersteller Amerikas die Scout FTR750 entwickelt, die von einem flüssigkeitsgekühlten V2-Motor mit 750 cm3 Hubraum angetrieben wird. Der Rennmotor, der eine komplette Neuentwicklung der Indian Rennabteilung darstellt, sitzt in einem Fahrwerk mit filigranem Stahlrohrrahmen, extrem kurzem Radstand und federleichten Carbon-Teilen.

ÜBER INDIAN MOTORCYCLE®

Indian Motorcycle, eine hundertprozentige Tochtergesellschaft der Polaris Industries Inc. (NYSE: PII), war der erste Motorradhersteller Amerikas. Indian Motorcycle wurde 1901 gegründet und eroberte im Laufe der Zeit die Herzen von Motorradenthusiasten in aller Welt. Nicht zuletzt aufgrund unübertroffener Rennerfolge, technischer Raffinesse und zahlreicher Innovationen und Pionierleistungen wurde Indian zu einer der legendären Kultmarken Amerikas. An dieses Erbe und die mit ihm verbundene Leidenschaft knüpft die Marke heute unter neuem Eigentümer wieder an. Erfahren Sie mehr auf www.indianmotorcycles.de.

Polaris Germany GmbH

Polaris wurde 1954 in Minnesota, USA, gegründet und ist ein führender Anbieter von Powersports-Fahrzeugen mit einem Jahresumsatz von 4,7 Mrd. USD im Jahr 2015. Polaris entwickelt, konstruiert, fertigt und vermarktet innovative, hochwertige Offroad-Fahrzeuge wie All-Terrain Vehicles (ATVs), die Side-by-Side-Nutzfahrzeuge Polaris RANGER® und Sportfahrzeuge RZR®, Schneemobile, Motorräder und straßentaugliche Kleinfahrzeuge mit Elektro- oder Hybridantrieb. Polaris gehört zu den weltweit absatzstärksten Anbietern von Schneemobilen und Offroad-Fahrzeugen und verfügt mit seinen Motorradmarken Victory und Indian über eine starke Präsenz in den Märkten für schwere Cruiser- und Tourenmaschinen. Darüber hinaus investiert Polaris konsequent weltweit in Unternehmen, die straßenzulässige Kleinfahrzeuge mit Elektroantrieb oder Hybridantrieb herstellen. Dazu gehören Marken wie Global Electric Motorcars (GEM), Goupil Industrie SA, Aixam Mega S.A.S. sowie Eigenentwicklungen. Zur Bereicherung des Fahrerlebnisses bietet Polaris ein umfassendes Sortiment an von Polaris entwickelten Teilen, Zubehör und Bekleidung, Bekleidung der Marke Klim und ORV-Zubehör unter den Marken Kolpin und Cycle Country an. Aktien der Polaris Industries Inc. werden an der New York Stock Exchange unter dem Kürzel "PII" gehandelt. Polaris ist Mitglied des Börsenindex S&P Mid-Cap 400. Informationen über das gesamte Produktangebot von Polaris einschließlich Bekleidung und Fahrzeugzubehör sind bei Polaris-Vertragshändlern sowie auf der Website von Polaris erhältlich: www.polarisgermany.de.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Kleiner Grenzverkehr

, Sport, NewsWork AG

Zur Zeit des Eisernen Vorhangs noch undenkbar, heute Normalität. Die Öffnung der Grenze zwischen Bayern und Tschechien ist auch für die Langläufer...

Versteigerung: Olympische Fackel mit Dalai Lama-Signatur für guten Zweck

, Sport, Catawiki Services DE GmbH

Das Online-Auktionshaus Catawiki feiert den Start der Olympischen Winterspiele 2018 in Pyeongchang, Südkorea, mit einer besonderen Auktion. In...

HC Erlangen mit großer Moral zum Unentschieden in Lemgo

, Sport, hl-studios GmbH - Agentur für Industriekommunikation

(Lemgo) - Den Start in die Rückrunde hatte sich der HC Erlangen anders vorgestellt. Die Franken unterliegen der SG Flensburg-Handewitt daheim...

Disclaimer