Göttlicher Alfa - Pogea Racing präsentiert mit dem ZEUS die dritte Ausbaustufe für den Alfa Romeo 4C.

(lifePR) ( Friedrichshafen, )
Keine Frage – POGEA RACING ist längst angekommen in der Riege der sogenannten Premium-Tuner. Neuester Beweis der umfangreichen Fachkenntnis sowie der Fertigungstiefe des Unternehmens aus Friedrichshafen am Bodensee ist der auf den Namen ZEUS getaufte und vollumfänglich optimierte Alfa Romeo 4C. Ob Fahrwerk, Felgen, Motor, Interieur oder Aerodynamik – POGEA lässt keine Schraube unberührt und veredelt den italienischen Flitzer bis in den hintersten Winkel des Carbon-Monocoque.

Bereits bei der Designfindung stimmt POGEA die einzelnen Komponenten der ultraleichten Carbon-Aerodynamik perfekt auf die Karosserieform des Zweisitzers ab. Die Folge ist ein aufregendes Styling mit optimalem Luftfluss über die Fahrzeugsilhouette einhergehend mit einer 100 Kilogramm Gewichtsersparnis gegenüber dem Serienfahrzeug. Allein schon die neu gestaltete Frontschürze mit erweitertem Frontsplitter bewirkt einen deutlich dynamischeren Look. Und auch die Flanken profitieren von einem Upgrade: Markante Seitenschweller mit Zusatzkühlung für Öl und Getriebeöl, in Kombination mit Seitenspoilern sorgen für einen prominenten Auftritt. Der SCOOP-Aufbau anstelle einer Heckscheibe sowie die seitlichen Finnen optimieren zudem die Be-/ und Entlüftung des Motorraums. Die neu geformte Heckschürze mit Diffusor, Lower-Splitter und zentral angeordnetem Ausgang der Endrohre sowie der markante Heckflügel vollenden die sportliche Gesamterscheinung des in Kenny Blue lackierten Karosseriedesigns.

Ergänzend zu der aufsehenerregenden Optik entwickelte die Motorenabteilung eine kraftvolle und standfeste Leistungssteigerung. Resultierend aus einem optimierten Motor- und Getriebemanagement, modifizierten Serienturboladern, geänderter Hochdruckpumpe und Injektoren, Keramik-Kupplungsscheiben sowie dem klanggewaltigen MONSTERexhaust-Klappenabgassystem verbessert sich sowohl Motorleistung als auch Spurtstärke deutlich. Mit nun 351PS / 258kW und 458Nm beschleunigt das Vierzylinder-Turboaggregat des ZEUS in atemraubenden 3,4 Sekunden (Serie: 4,5S) auf 100 km/h. Der Spurt von 100 auf 200 Stundenkilometer verkürzt sich auf 8,1 Sekunden. Und auch die Endgeschwindigkeit profitiert von den POGEA-Maßnahmen. Das Beschleunigungserlebnis ist erst bei 304 km/h erreicht, die Serie beugt sich hier bereits bei 258 km/h dem Luftwiderstand.

Individuell abgestimmt auf die gesteigerte Motorleistung sind die im ZEUS verbauten Fahrwerkskomponenten: Das POGEA RACING V23 Gewindefahrwerk by KW besteht aus vier in Zug, Druck und Härte einstellbaren Sportdämpfern in Einheit mit vier progressiv gewickelten Tieferlegungsfedern. Damit lässt sich der Fahrzeugschwerpunkt um bis zu 50 Millimeter im Vergleich zur Serie absenken und somit gezielt für den Einsatz im Straßenverkehr oder auf der Rennstrecke einstellen. Als perfekte Rad-Reifenkombination kommen ultraleichte, geschmiedete POGEAforged ORBI5-Schmiederäder in der Dimension 8,5 x 18“ und 9,5 x 19“ mit Pilot Sport 4S-Pneus in der Größe VA 225/40 ZR18 und HA 265/35 ZR19 vom Kooperationspartner Michelin zum Einsatz.

Im Interieur erschafft POGEA eine Schaltzentrale die Funktionalität und Komfort perfekt vereint. Das Sportlenkrad mit 12-Uhr-Markierung sowie der optimierte Seitenhalt der neu gestalteten Sportsitze garantieren volle Kontrolle über das Fahrzeug. Gleichzeitig verströmt der Innenraum puren Luxus. Nahezu alle Komponenten der Innenverkleidung werden von Meisterhand mit hellblauem und orangefarbenem Leder oder Alcantara bezogen. Präzise gestickte Logos in den Velours-Fußmatten machen die optische Veredelung perfekt. Für Unterhaltung und Komfort installiert POGEA zudem ein Premium HiFi-System, sowie die Bedienelemente der TFT-Rückfahrkamera. sowie des HLS-Systems zur Höhenverstellung an der Vorderachse.

Der Umbau zum auf 10 Exemplare limitierten Pogea Racing ZEUS kostet ab Werk Friedrichshafen ab 50.100,- € inkl. Montage und Lackierung. Jedoch zuzüglich Mehrwertsteuer und zuzüglich des Alfa Romeo 4C-Basisfahrzeugs.

KEYFACTS:

Fahrzeug: POGEA RACING ZEUS basierend auf Alfa Romeo 4C

Aerodynamik: Alle Komponenten in Carbon, „Made in Germany“, mit partiellem Sichtcarbon.

Frontschürze mit erweitertem Frontsplitter, Heckschürze mit integrierten Luftkanälen, Seitenschweller mit Zusatzkühlung für Öl und Getriebeöl, Seitenspoiler am Schweller, Diffusor mit Lower Splitter und zentralem Ausgang für Endrohre, DF35 Carbon Heckspoiler mit Füssen aus superleichtem gefrästem Kevlar, Spiegelgehäuse, SCOOP Aufbau statt Heckscheibe zur massiven Kühlung des Motors, seitliche Finnen zur Entlüftung des Motorraums, Motorenabdeckung aus Carbon, Silikonschläuche orange passend zum Konzept.

Lackierung: 

Kenny Blue (Pogea Racing Hausmixtur aus 2006) mit HS VOC by GLASURIT Superior Clear Klarlack in 12 Schichten lackiert von Sahin Color in Ulm.

Räder: 

POGEAforged ORBI5 bidirektionale Schmiederäder
VA 8,5 x 18

HA 9,5 x 19

Bereifung: 

MICHELIN PILOT SPORT 4S

VA 225/40ZR18

HA 265/35ZR19

Leistungssteigerung: 

351 PS / 258 kW bei 6.100 U/min

458 Nm bei 2800 U/min

Technik: Modifizierter Serienturbolader, Geänderte Luftführung, Kühlung und Ansaugung

Geänderte Hochdruckpumpe und Injektoren, 200CPI HJS Euro 6 Downpipe mit EWG Genehmigung

Klappengesteuerte 76mm MONSTERexhaust Edelstahl Abgasanlage mit Carbon Endrohren, 1.4828 wärmeisoliert

POGEA V23 Gewindefahrwerk by KW mit Höhen, Zug, Druck und Härteverstellung, Stahlflex-Bremsleitungen, Keramik Kupplungsscheiben für das TCT Getriebe inkl. Speedshift Software für die Getriebeelektronik STAGE 3, Zusatzölkühler für Getriebe und Motor

Performance:  

0 - 100 km/h           3,4sek

100-200 km/h      8,1sek

V/max                    304 km/h

Fahrzeuggewicht: 904kg nach Umbaumaßnahmen ohne HiFi mit vollem Tank

Ursprungsgewicht: 1007kg mit vollem Tank

Interieur: Komplett modifizierte Sitze mit mittiger Öffnung am unteren Sitzpolster, alle Bauteile des Wagens mit Leder oder Alcantara veredelt. Alle Bauteile wurden in bicolor hellblau/orange akzentuiert.


Nappaleder schwarz von Bentley
perforiertes Leder von Porsche
hellblaues Alcantara Gulf Design
orangenes Leder von Lamborghini
Velours-Fußmatten mit hellblauer Kettelung und Nubuk Einfassung sowie gesticktem Logo
Lenkrad mit 12 Uhr Markierung


Weiteres: Premium HIFI System mit folgenden Komponenten:

Alpine Radio X702D-F, ArcAudio: ARC8D2v3 Subwoofer, ARC5.2 Frontsystem
KS124.4mini Class G/H Endstufe, CNC Aluminium Ringe und Dämmung von Sound-Install-Products

TFT Rückfahrkamera

HLS (hydraulisches Liftsystem) System zur Höhenverstellung auf der Vorderachse (Parkhäuser und Hindernisse)        


Umbau mit deutscher TÜV-Freigabe
limitiert auf 10 Exemplare,
3 bereits fertiggestellt und verkauft
personalisierte Plakette mit Namen und Seriennummer


Preis OHNE Basisfahrzeug: ab 50.100 Euro netto          
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.