Mittwoch, 13. Dezember 2017


  • Pressemitteilung BoxID 677804

Lebenseinkommen - So viel Geld verdienen Beschäftigte im gesamten Leben

Hamburg, (lifePR) - Wie viel Geld können Beschäftigte in Deutschland im Laufe ihrer Berufslaufbahn insgesamt verdienen? Und wie hoch ist der Lohnunterschied zwischen Akademikern sowie Beschäftigten mit und ohne Lehre? Gehalt.de hat aus 9.655 Gehaltsdaten das Lebenseinkommen von Bachelor- und Masterabsolventen ermittelt und diese nach Banken-, IT- und Vertriebsbranche unterteilt. Zudem wurden die Jahreseinkünfte von Berufsgruppen mit und ohne abgeschlossener Ausbildung analysiert und den Gehältern der Studienabsolventen gegenüber gestellt.

300.000 Euro Unterschied zwischen Bachelor- und Masterabsolventen

Beschäftigte mit Bachelorabschluss steigen mit 21 Jahren und einem Jahresgehalt von 38.000 Euro in den Beruf ein. Bei einem Renteneintrittsalter von 65 Jahren haben sie in ihrem Arbeitsleben insgesamt rund 2,3 Millionen Euro verdient. Masterabsolventen starten mit knapp 41.000 Euro jährlich und werden in ihrer gesamten Karrierelaufbahn mit insgesamt 2,6 Millionen Euro vergütet. Sie verdienen in ihrem Leben damit rund 300.000 Euro mehr. „Der Masterabschluss ebnet im Normalfall den Weg in Führungspositionen, doch auch bei fehlender Führungsverantwortung und späterem Berufseinstieg ist er langfristig eine gute Investition“, erklärt Philip Bierbach, Geschäftsführer von Gehalt.de.

Geringer Gehaltsunterschied mit Master im Vertrieb

Bachelorabsolventen, die in der Vertriebsbranche gearbeitet haben, kommen auf ein Lebenseinkommen von 2,55 Millionen Euro und verdienen somit verhältnismäßig viel. Masteranden können insgesamt 2,65 Millionen Euro verzeichnen. Sollten Beschäftigte im fortgeschrittenen Alter in diesem Bereich keine Position mit Führungsverantwortung übernehmen, stagniert das Gehalt im Vertrieb stärker als in anderen Branchen.

IT- und Bankenbranche besonders lukrativ

Berufseinsteigern mit Bachelorabschluss zahlen Arbeitgeber in der IT-Branche ein Gehalt von knapp 41.000 Euro. Mit Mastertitel erhöht sich der Einstiegsbetrag auf circa 46.000 Euro jährlich. Das gesammelte Lebenseinkommen für Bachelorabsolventen beträgt 2,7 Millionen Euro und das für Masteranden 2,9 Millionen Euro. Masterabsolventen in der Bankenbranche erreichen mit einem Lebenseinkommen von 3,1 Millionen Euro in dieser Untersuchung den Höchstwert unter den Akademikern.

Top-Lebenseinkommen für Leiter in der Logistik

Speditionsleiter mit abgeschlossener Ausbildung erhalten 2,7 Millionen Euro und übertreffen damit den Beschäftigten mit Bachelorabschluss in der IT. Sachbearbeiter in der Logistik kommen auf ein Lebenseinkommen von 2,16 Millionen Euro. Gelingt dem Sachbearbeiter der Aufstieg zum Leiter in der Logistik, kann er den Betrag beinahe verdoppeln und liegt dann bei insgesamt 3,9 Millionen Euro jährlich. „Akademiker haben grundsätzlich bessere Chancen auf ein hohes Gehalt, doch auch in Ausbildungsberufen können Beschäftigte sehr gut verdienen – insbesondere mit Führungsverantwortung“, so Bierbach abschließend.

Zur Methodik: Das Vergleichsportal GEHALT.de hat 9.655 Gehaltsdaten analysiert. Der Wert für das kumulierte Lebenseinkommen ergibt sich aus der Summe des Mittelwertes der jährlichen Gehälter über das gesamte Berufsleben. Bei Bachelorabsolventen wurde das 21. Lebensjahr als Einstiegsalter festgesetzt, bei Masterabsolventen das 23. Renteneintritt erfolgt im 65. Lebensjahr. Bei den jährlichen Lohnangaben handelt es sich um Bruttojahresgehälter. Sortiert wurde aufsteigend nach dem Mittelwert des Lebenseinkommens.

PMSG PersonalMarkt Services GmbH

GEHALT.de ist das führende Gehaltsportal im deutschsprachigen Raum. Jeden Monat unterstützt die Webseite über 3 Millionen ArbeitnehmerInnen mit vielfältigen Services und wertvollen Entscheidungshilfen. Das Onlineportal bietet einen kostenfreien Zugang zu aktuellen Gehaltsdaten und verfügt über die größte Vergütungsdatenbank in Deutschland.

Das Angebot reicht von spannenden Statistiken, Auswertungen für einzelne Berufe und Branchen, Informationen zu Themen rund um Gehalt, Karriere und Arbeitswelt bis hin zu Tipps und Tricks für die erfolgreiche Gehaltsverhandlung. Ein weiteres Kernelement ist die integrierte Meta-Jobsuchmaschine, die Anzeigen aller relevanten Jobbörsen in Deutschland bündelt und darüber hinaus ein zu erwartendes Gehalt schätzt. Damit bietet Gehalt.de als erste Webseite in Deutschland einen Gehaltsfinder für Stellenanzeigen.Alle Gehaltsdaten auf GEHALT.de werden von Vergütungsberatern auf Plausibilität und Stimmigkeit geprüft. GEHALT.de ist ein Produkt der PMSG PersonalMarkt Services GmbH.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Die Welt wird reicher – Deutsche sparen sich arm

, Finanzen & Versicherungen, Itzehoer Aktien Club GbR

Die Welt wird immer reicher. So das Ergebnis des „Globalen Wohlstands Reports“, der jährlich über die weltweite Vermögensentwicklung berichtet....

Berufsunfähigkeitsversicherung: Drei Tipps, wie Sie Beiträge sparen können

, Finanzen & Versicherungen, uniVersa Versicherungen

Eine Berufsunfähigkeitsve­rsicherung (BU) zählt zu den wichtigsten Versicherungen. Wie man den Beitragsaufwand dafür möglichst gering halten...

Top-Fonds November 2017: Structured Solutions - Next Generation Resources Fund (LU0470205575)

, Finanzen & Versicherungen, AVL Finanzvermittlung e.K.

Eigenständig recherchieren, das beste Finanzprodukt finden und dann zu günstigen Konditionen kaufen - so machen es die Kunden des Finanzvermittlers...

Disclaimer