Ssirus W. Pakzad in Jazz thing 76/2008

(lifePR) ( München, )
"Alle wollen sie heute das Piano-Trio neu erfinden, alle basteln sie an neuen Konzepten, anderen Rollenzuteilungen, verstiegenen Kompositionen und extravaganten Sound-Erweiterungen. Dabei reicht ein bisschen Persönlichkeit manchmal schon aus, um das vermeintlich ausgelutschte Format zu beleben. So wie bei dieser Aufnahme, auf die der Pianist Marc Copland das Team des Münchner Pirouet-Labels gestoßen hat. Sie wurde bereits 1992 vom damals 28jährigen Klavierspieler Bill Carrothers unter gleichberechtigter Beteiligung des Bassisten Gary Peacock und des Schlagzeugers Bill Stewart eingespielt. Auf dem Cover ist ein stolzer Hahn zu sehen, aber die Musik hat nichts Gockelhaftes, nichts Eitles. Ungeheuer konzentriert kommunizieren die drei Musiker miteinander. Ihnen gelingt die Balance zwischen Kompakt- und Offenheit. Mit einer schlanken, fordernden, stramm losstürmenden, sehr direkten Fassung von Ornette Colemans "When Will The Blues Leave" setzt das Trio eine erste Marke - und zeigt im nachsten Titel ein völlig anderes Gesicht. Toots Thielemanns "Jesus' Last Ballad" beginnt mit einem Carrothers-typischen Intro, dunklen Tönungen, verhangener Stimmung, engen Intervallen - ein entrücktes Stück Musik entwickelt sich. Wenn Carrothers, Peacock und Stewart mit "A Squirrel's Tale" die Spur eines Haken schlagenden Eichhörnchens verfolgen, hat die Erde das Piano-Trio wieder. "Home Row"
bietet eine Stunde der reizvollsten Kontraste."
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.