Plastikgeld: Die Zahlen klettern weiter

PayLife knackt Millionengrenzen

(lifePR) ( Wien, )
Die Beliebtheit von Kartenzahlungen hält in Österreich ungebrochen an und machte 2011 wieder zu einem Erfolgsjahr für Marktführer PayLife. Besonders stark ist der Zuwachs bei PayLife Zahlungskarten, die sich mit + 13,7% Steigerung auf 1,1 Mio. erhöht haben. Auch die von PayLife servicierten Maestro Bankomatkarten überstiegen wieder eine Millionengrenze. Ende 2011 hatten die Österreicherinnen und Österreicher rund 8,1 Millionen davon in ihren Börseln.
Das Jahr 2011 brachte bei der Verwendung von PayLife Karten und besonders mit Maestro Bankomatkarten wieder einen Anstieg – sowohl bei den Transaktionen als auch bei den Umsätzen:

PayLife Karten TRX +2% Umsatz +0,7% EUR 3,06 Mrd.
Maestro TRX +6,3% Umsatz +5,2% EUR 16,7 Mrd.

Erfolg bei Prepaid Karten

Geradezu kometenhaft ist der Anstieg bei PayLife Prepaid Karten mit mehr als 89% Zuwachs. Denn im Jahr 2011 wurden mehr als 260.000 Stück davon verkauft. Derzeit sind 340.000 aktive PayLife Prepaid Karten im Umlauf. Zugpferd Nummer eins ist dabei die Shopping Card de Luxe. Von der Gutscheinkarte der Shopping City Süd und des Donauzentrums wurden allein im Dezember im Durchschnitt 4.800 Karten pro Tag verkauft.
„Auch daran sieht man, das Zahlungskarten aus dem Alltag gar nicht mehr weg zu denken sind. Im Gegenteil: Wo früher noch Papiergutscheine üblich waren, nützen die Menschen heute immer öfter moderne und flexible Prepaid Karte,“ erklärt Peter Neubauer, Vorsitzender der Geschäftsführung von PayLife und ergänzt: „Das bestätigt unsere Entscheidung der letzten Jahre, im Prepaidgeschäft wieder Pionierarbeit zu leisten. Inzwischen versorgen wir auch schon Shopping Center in Deutschland mit unserem Angebot und planen für 2012, auch in anderen Ländern unsere Kartenprodukte auf den Markt zu bringen.“

Internationales Acquiring

In 9 Ländern bietet PayLife heute schon Händlerbetreuung mit Full Service an: Zahlungsterminals, Akzeptanz und Abwicklung, sowohl im face-to-face Bereich, als auch im e-Commerce. Dabei konnte PayLife die Anzahl der Terminals im Jahr 2011 auf über 1060 Kassen verdoppeln. Und auch die Umsätze im internationalen Geschäft können sich mit € 220 Mio. schon sehen lassen.

Ausblick

„Auch im neuen Jahr werden das bargeldose Bezahlen und PayLife gute Karten haben – in jeder Hinsicht“ sagt Neubauer und meint abschließend „Wir gehen davon aus, dass die Steigerungen bei Transaktionen und Umsätzen mit Plastikgeld 2012 wieder rund 5% betragen werden. PayLife ist bestens gerüstet, 2012 mit neuen Initiativen wieder Akzente im Kartengeschäft zu setzen.“
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.