Donnerstag, 23. November 2017


  • Pressemitteilung BoxID 427141

PASCOE Naturmedizin erhält Klimazertifikat

Giessen, (lifePR) - Durch die Einsparung trägt PASCOE Naturmedizin entscheidend zum Klimaschutz bei. Ein wichtiger Faktor, um Treibhausgase zu reduzieren, ist die fachmännische Aufbereitung und (Wieder-)Verwertung von Verkaufsverpackungen. Für die effektive Umsetzung dieser Maßnahme wurde das in Mittelhessen ansässige Familienunternehmen erneut mit dem Klimazertifikat der "Duales System Deutschland GmbH" (Der Grüne Punkt) ausgezeichnet. Durch die Teilnahme am Recyclingprogramm hat PASCOE Naturmedizin im vergangenen Jahr 58 Tonnen CO2-Äquivalente eingespart. Das entspricht in etwa dem jährlichen Kohlendioxidausstoß, der durch den Stromverbrauch von 32 Zwei-Personen-Haushalten verursacht wird.

Die Auszeichnung bestätigt den Naturmedizinhersteller in seinem umfassenden Bestreben, ökologisch, ökonomisch und sozial nachhaltig zu wirtschaften. Seit vielen Jahren bereits ist PASCOE Naturmedizin darauf bedacht, Umwelt und Gesellschaft möglichst wenig durch den unnötigen Verbrauch von Ressourcen zu belasten. Ein verantwortungsvoller Umgang mit Ressourcen und Nachhaltigkeit sind daher fest in der Unternehmenskultur von PASCOE Naturmedizin verankert.

Geschäftsführer Jürgen F. Pascoe freut sich über die Auszeichnung und erklärt die Philosophie: "Die Natur liefert uns alle Rohstoffe, aus denen wir unsere Arzneimittel herstellen. Deswegen ist es für uns selbstverständlich, alles zu tun, um unsere Umwelt zu schützen. Ein verantwortungsvoller Umgang mit Ressourcen ist dabei für uns ein wichtiges Anliegen. PASCOE Naturmedizin war schon im Jahr 2005 weltweit das erste pharmazeutische Unternehmen, das eine papierlose Dokumentation einführte. Als Familienunternehmen in dritter Generation produzieren wir schon aus ganz eigenen Interessen nachhaltig. Wir denken auch an unsere Kinder. Bei allem was wir tun, steht immer ein verantwortungsvoller Umgang mit der Natur im Mittelpunkt."

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Landrat Görig: 33-Millionen-Investition in die Zukunft unseres KKH

, Medien & Kommunikation, Kreisausschuss des Vogelsbergkreises

Das Alsfelder Kreiskrankenhaus kann in den nächsten fünf Jahren umfangreich saniert werden. Der Bewilligungsbescheid­, auf den Landrat Manfred...

Kein Offiziersbankett im Leningrader Hotel „Astoria“ - Zeitzeugenbericht von Erwin Johannes Bach bei EDITION digital

, Medien & Kommunikation, EDITION digital Pekrul & Sohn GbR

Wie konnten Leningrad und die Leningrader der 900-tägige Belagerung durch die deutsche Wehrmacht, finnische und spanische Truppen zwischen dem...

Hilfsorganisationen fordern sofortige Aufhebung der Blockade im Jemen

, Medien & Kommunikation, Freikirche der Siebenten-Tags-Adventisten in Deutschland / Süddeutscher Verband KdöR

Eine Gruppe deutscher Hilfsorganisationen fordert angesichts der massiven humanitären Krise im Jemen die umgehende, komplette Öffnung der See-,...

Disclaimer