Steht mein Date auf mich? Daran erkennen Singles mangelndes Interesse bei ihrem Gegenüber

(lifePR) ( Hamburg, )
Parship Umfrage zeigt: Die Mehrheit der Singles erkennt an wenigen Fragen und knappen Antworten, dass ihr Date kein Interesse an ihnen hat. Auch der ständige Blick auf das Handy ist für Partnersuchende ein klares Indiz dafür, dass er oder sie es nicht ernst meint. Haben Alleinstehende selbst kein Interesse an ihrem Gegenüber, bevorzugen sie das direkte, klärende Gespräch.

Manchmal trifft man sich mit einer neuen Bekanntschaft und spürt sofort, dass das Gegenüber kein Interesse an einem hat. Oft macht sich das an kleinen Signalen bemerkbar. So erkennen 61 Prozent der Singles am deutlichsten, dass es sich um vergebene Liebesmüh handelt, wenn das Date kaum Fragen zu ihrer Person stellt und so offensichtlich nur wenig über sie erfahren möchte. Das zeigt eine aktuelle Umfrage der Online-Partnervermittlung Parship (www.parship.de) unter rund 3.000 Partnersuchenden in Deutschland. Knappe und oberflächliche Antworten weisen insbesondere bei 30 Prozent auf den ausbleibenden Funkenflug hin. Immerhin mehr als ein Drittel der Singles wertet es als eindeutiges Warnsignal, wenn er:sie abwesend wirkt und lediglich Löcher in die Luft starrt (36 Prozent).

Der Blick aufs Handy entlarvt Desinteressierte
Ein weiterer Indikator für fehlendes Interesse ist das Smartphone: Wenn er:sie ständig auf das Handy oder die Uhr schaut, ist für 55 Prozent der Singles der Fall klar. Insbesondere für Singles zwischen 18 und 39 Jahren ist das ein hilfreiches Indiz (63 Prozent). Je älter die Singles werden, desto weniger gilt der Blick auf das Smartphone als aussagekräftiger Hinweis für mangelndes Interesse. Während des Dates beendet er:sie das Treffen mit einer offensichtlichen Ausrede? Für die Hälfte der Alleinstehenden ist das ein klares Zeichen, dass er:sie das Date nicht ernst gemeint hat (49 Prozent). Kommen andere Dates, ehemalige Beziehungen oder andere Altlasten zur Sprache, ist das allerdings nur für jeden zehnten Single ein Indiz für mangelndes Interesse (11 Prozent). Kaum ausschlaggebend sind fehlende Komplimente oder der Wunsch, im Café getrennt zu bezahlen (je 4 Prozent).

„Bei der Partnersuche erleben Singles den Rückzug des Schwarms als schmerzhaft. Dabei wird meist schon an einfachen Signalen erkennbar, ob er:sie ernsthaftes Interesse hat. Wer auf die typischen Anzeichen und das eigene Bauchgefühl achtet, kann sich vor Enttäuschungen schützen.“

Eric Hegmann, Parship-Experte und Paartherapeut

Nur wenige Singles ghosten ihr Date, wenn sie kein Interesse haben
Wenn Singles selbst merken, dass sie kein Interesse an ihrem Gegenüber haben, geben 39 Prozent an, schon bei oder direkt nach der Verabredung mitzuteilen, dass es für sie nicht passt. Insbesondere Frauen bevorzugen diese Taktik (43 Prozent; Männer: 34 Prozent). Weitere 39 Prozent geben ihrem Date sogar ehrliches Feedback, damit er:sie beim nächsten Treffen mit einer anderen Person besser performen kann. Fast jeder zweite Mann und jede dritte Frau wählen diesen Weg (Männer: 45 Prozent; Frauen: 33 Prozent). Die Verabredung durchzuziehen und das Date danach knallhart zu ghosten, sprich zu ignorieren, ist nur für 9 Prozent der Alleinsteheden das bevorzugte Mittel, um fehlendes Interesse zu signalisieren. 7 Prozent wollen die Gefühle ihres Dates nicht verletzen und erfinden deswegen einen Grund, um zu erklären, warum ein zweites Treffen für sie nicht in Frage kommt.

Lese-Tipps


Die besten Fragen zum Kennenlernen, mit denen du mehr über dein Gegenüber erfährst
Vertrauen aufbauen: Tipps für die wichtigste Basis einer Beziehung


Über die Studie
Für die vorliegende Studie hat Parship gemeinsam mit dem Marktforschungsinstitut INNOFACT AG 1.014 Personen zwischen 18 und 69 Jahren befragt – davon 719 in Beziehung lebend. Die Stichprobe entspricht nach Alter und Geschlecht der repräsentativen Verteilung in der deutschen Bevölkerung. Die unabhängige Online-Erhebung fand im September 2021 statt.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.