Hauptversammlung stimmt dem Ausschluss der Minderheitsaktionäre zu

(lifePR) ( Hagen, )
Die Aktionäre der DOUGLAS HOLDING AG haben auf der ordentlichen Hauptversammlung am 28. Mai 2013 der Übertragung der Aktien der verbliebenen Minderheitsaktionäre auf die Beauty Holding Two GmbH gegen Gewährung einer angemessenen Barabfindung in Höhe von EUR 38,00 je DOUGLAS-Aktie zugestimmt. Die Übertragung wurde mit einer Mehrheit von 99,9375 Prozent der anwesenden Stimmrechte beschlossen.

Der Beauty Holding Two GmbH gehörten nach Abschluss des von ihrer Rechtsvorgängerin unterbreiteten Übernahmeangebots mehr als 96 Prozent der DOUGLAS-Aktien. Die Beauty Holding Two GmbH war daher berechtigt, einen Ausschluss der verbliebenen Minderheitsaktionäre zu verlangen.

Auch bei den übrigen Tagesordnungspunkten hat die Hauptversammlung den Beschlussvorschlägen der Verwaltung mit großer Mehrheit zugestimmt. Der Ausschluss der Minderheitsaktionäre wird mit Eintragung in das Handelsregister wirksam. Diese wird frühestens für Anfang Juli erwartet. Nach erfolgter Eintragung wird der Börsenhandel in DOUGLAS-Aktien kurzfristig eingestellt und die Zulassung der Aktien zum regulierten Markt widerrufen werden.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.