Sonntag, 26. Februar 2017


  • Pressemitteilung BoxID 157773

"Beam me Up, Scottie" - legendäre Star Trek-Vorlesung kommt an die Uni Magdeburg

Studierende der Elektro- und Informationstechnik laden ein zu ungewöhnlichem Vortrag über Impuls- und Warpantrieb

(lifePR) (Magdeburg, ) Am 21. April 2010 gibt es an der Fakultät für Elektrotechnik der Otto-von-Guericke- Universität Magdeburg (OVGU) eine Vorlesung der besonderen Art. Der Elektrotechniker Dr. Hubert Zitt wird eine seiner legendären "Star Trek"- Vorlesungen halten - natürlich in Star Trek Uniform - und auf ungewöhnliche Art über die Antriebstechnik des Raumschiffs Enterprise referieren. Studierende und auch alle anderen humanoiden Gäste erfahren auf höchstanschauliche Weise alles Wesentliche über den Impuls- und Warpantrieb und weitere ingenieurwissenschaftliche Hintergründe des fernen Universums.

Was: "Star Trek" - Vorlesung "Die Antriebstechnik des Raumschiffs Enterprise", Dr. Hubert Zitt Wann: 21. April 2010, 19.00 Uhr c.t. Wo: Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg, Universitätsplatz 2, Gebäude 26, Hörsaal 1 (Straßenbahnhaltestelle Pfälzer Straße)

Hubert Zitt, Dozent an der Fachhochschule Zweibrücken in Kaiserslautern und bekennender Star Trek-Fan mit Kenntnissen in Klingonisch. Mehr Informationen unter http://startrekvorlesung.fh-kl.de

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Der Herr der Ringe

, Kunst & Kultur, NewsWork AG

Fünf Keulen über 53 Minuten durch die Luft wirbeln —bisher gibt es nur einen Menschen auf der Welt, der das geschafft hat. Der Regensburger Thomas...

Kulturhighlights und Schlosslichtspiele: Karlsruhe stellt umfangreiches Kulturprogramm auf der ITB 2017 vor

, Kunst & Kultur, KTG Karlsruhe Tourismus GmbH

Karlsruhe, 2016 als „lebenswerteste Stadt Deutschlands“ ausgezeichnet, lädt auch 2017 mit seinem milden Klima, dem grünen Zentrum sowie seiner...

JENUFA

, Kunst & Kultur, Staatstheater Darmstadt

Am Samstag, 04. März 2017 feiert die Oper JENUFA von Leoš Janáček in der Regie von Dirk Schmeding im Großen Haus des Staatstheaters Darmstadt...

Disclaimer