Sonntag, 22. Juli 2018


  • Pressemitteilung BoxID 686495

Programm auf dem Schlossplatz komplett mit Kraftwerk (20. 7.) und Lenny Kravitz & Gary Clark Jr. (21. 7.), Marcus Miller im Scala Ludwigsburg (17. 7.)

Stuttgart, (lifePR) - Vom 12. bis 22. Juli 2018 feiern die jazzopen stuttgart ihr 25jähriges Jubiläum. Das Programm am Schlossplatz ist komplett: Neben Jamiroquai (18. 7.), Jamie Cullum & Joss Stone (19. 7.) und den Fantastischen Vier (22. 7) treten am 20. Juli Kraftwerk und am 21. Juli Lenny Kravitz auf der Festival-Hauptbühne auf. Gary Clark Jr. spielt vor Kravitz und Marcus Miller tritt im Scala Ludwigburg auf. Der Vorverkauf für Kraftwerk und Marcus Miller beginnt am 13. Dezember um 11 Uhr, der Vorverkauf für Lenny Kravitz am 15. Dezember um 11 Uhr auf www.jazzopen.com mit einem exklusiven Online-Presale über CTS Eventim.

Der offizielle Vorverkauf bei allen Vorverkaufsstellen von Eventim und Easy Ticket Service sowie der tix-box-Hotline 0711-99 79 99 99 beginnt am 18. Dezember um 10:00 Uhr. KRAFTWERK 3-D AM 20. JULI AUF

DEM SCHLOSSPLATZ

Nach den weltweiten Erfolgen ihrer 3-D-Konzerte treten die Elektro-Pioniere KRAFTWERK erstmals bei den jazzopen auf und spielen am 20. Juli beim 25jährigen Festival-Jubiläum Open Air auf dem Stuttgarter Schlossplatz. Das Multimedia-Projekt KRAFTWERK wurde 1970 von Ralf Hütter und Florian Schneider im Umfeld der experimentellen Kunstszene in Düsseldorf gegründet. Zur selben Zeit errichteten sie das legendäre elektronische Kling-Klang-Studio, in dem alle KRAFTWERK-Alben konzipiert, komponiert und produziert wurden. Zahlreiche Live-Auftritte fanden seinerzeit in den Kunstmuseen und Galerien des umgebenden Rheinlands statt. KRAFTWERK haben in fünf Jahrzehnten Musikgeschichte geschrieben. Sie gelten als Urväter verschiedenster Musikrichtungen wie Electro, Hip Hop, Synthie Pop, Minimal und insbesondere Techno. Bereits seit den Anfängen in den frühen 1970er-Jahren waren KRAFTWERK mit den Entwicklungen modernster Technologien verbunden und haben dabei den Soundtrack unseres digitalen Computer-Zeitalters vorausgeahnt und maßgeblich geprägt. Mit ihren elektronischen Klängen und synthetischen Stimmen, den automatischen und maschinellen Rhythmen, sowie einem durchkonzipierten Roboter-Erscheinungsbild griffen sie das Thema einer von Maschinen, Computern und Daten beherrschten Welt, sowohl musikalisch als auch sprachlich und visuell auf und thematisierten so bereits sehr früh die wichtigsten Fragen des Informationszeitalters: das Zusammenwirken von Mensch und Maschine.

LENNY KRAVITZ AM 21. JULI AUF DEM SCHLOSSPLATZ | VORBAND: GARY CLARK JR.

Nach seinem legendären Auftritt bei den jazzopen 2009 kehrt der Rocksänger und Entertainer Lenny Kravitz nach Stuttgart zurück und tritt anlässlich der Jubiläumsausgabe am 21. Juli Open Air am Schlossplatz auf. Seit über 25 Jahren ist der Multiinstrumentalist mittlerweile im Geschäft. Dutzende seiner Welthits wie „Fly Away“ oder „Are You Gonna Go My Way“ haben den Weg in die Hitparaden gefunden.

Kravitz hat sich nicht nur als Marke selbst erfunden sondern gehört zu den Ausnahmekünstlern unserer Zeit, deren Musik und Botschaft zeitlos aktuell bleiben. Der vierfache Grammy-Gewinner versteht es in seiner Musik Rock mit Funk, Soul, Reggae und Jazz zu verbinden und ist damit einer der vielfältigsten und wandelbarsten Künstler unserer Zeit. Er belieferte bereits Madonna, Vanessa Paradis, Mick Jagger oder Aerosmith mit Songs. Für sein Debutalbum ‚Let Love rule‘ (1989) fand er seine Inspiration bei den Musikern, die sich ebenfalls durch die Fusion von verschiedenen Musikstilen auszeichnen: Prince, David Bowie oder Curtis Mayfield. Spätestens seit seinem weltweit erfolgreichen Album ‚Are you gonna go my way‘ (1993) ist der charismatische Rockstar auf den Bühnen dieser Welt zu Hause. Sein letztes Studioalbum ‚Strut‘ (2014) ist der erste Release unter Kravitz’s eigenem Label Roxie Records und auch auf diesem Album zeigt der Künstler sein Multitalent als Songwriter, Produzent, Arrangeur und Performer.

Eröffnet wird der Abend von Gary Clark Jr. Kurz vor seinem Konzert bei den jazzopen spielt der Gitarrist am 8. Juli gemeinsam mit Steve Winwood, Santana und Eric Clapton im Londoner Hyde Park. Erste größere Aufmerksamkeit erlangte Clark, als er 2010 auf dem von Eric Clapton gegründeten Crossroads Guitar Festival an der Seite von B. B. King, Eric Clapton, Buddy Guy, Steve Winwood, John Mayer und ZZ Top spielte. Der internationale Durchbruch gelang Clark mit seinem Album „Blak and Blu“, das bereits 2012 in den USA Platz 6 der Albumcharts erreichte. Besonders erfolgreich war der Song „Please Come Home“, für den er mit einem Grammy im Bereich Traditioneller Blues ausgezeichnet wurde. Bis heute wird der 33jährige Gitarrist durch verschiedenste Musikgenres, wie Blues, Jazz, Soul, Country und Hip-Hop beeinflusst - frei nach eigenem Motto: „I listen to everything… so I want to play everything.“

MARCUS MILLER AM 17. JULI IM SCALA LUDWIGSBURG | VORBAND: TOM IBARRA

Nach 2015 beehrt der berühmte Jazz-Bassist und Miles Davis-Weggefährte Marcus Miller erneut das Festival. Der 2013 als „UNESCO-Künstler für den Frieden“ ausgewählte Marcus Miller ist nicht nur einzigartiger Bassist und außergewöhnlicher Multiinstrumentalist, sondern auch Komponist und Produzent mit herausragendem Talent. Seine letzte Veröffentlichung „Afrodeezia“ im Jahre 2015 auf dem mythischen „Blue Note“-Label von Universal Music wurde mit einem Grammy nominiert und erreichte weltweit großen Erfolg. Seine zahlreichen Kooperationen mit Größen wie Miles Davis, Eric Clapton, George Benson, Aretha Franklin, Brian Ferry, Wayne Shorter, Herbie Hancock und Carlos Santana haben sein musikalisches Umfeld geprägt. Der Großmeister des Slappings geht ab Frühjahr 2018 mit seiner jungen Band auf große Europa Tournee.

Eröffnet wird der Abend von Newcomer und “LetterOne ‘RISING STARS’ Jazz” Award-Gewinner Tom Ibarra. Der 18jährige Franzose ist ein Ausnahme-Talent an der Gitarre mit Einflüssen von Jazz, Funk, Rock und Fusion. Ibarra wurde aus zahlreichen Jazz-Acts aus ganz Europa als Gewinner auserwählt und darf im Rahmen des ‘RISING STARS’ Jazz Awards” auf die ganz großen Festivalbühnen Europas – darunter auch die jazzopen stuttgart.

TICKETS

Der Vorverkauf für Kraftwerk und Marcus Miller beginnt am 13. Dezember um 11 Uhr, der Vorverkauf für Lenny Kravitz am 15. Dezember um 11 Uhr auf www.jazzopen.com mit einem exklusiven Online-Presale über CTS Eventim. Der offizielle Vorverkauf bei allen Vorverkaufsstellen von Eventim und Easy Ticket Service sowie der tix-box-Hotline 0711-99 79 99 99 beginnt am 18. Dezember um 10:00 Uhr.

- Tickets für Kraftwerk ab 70 Euro / teilbestuhlt
- Tickets für Lenny Kravitz ab 70 Euro / teilbestuhlt
- Tickets für Marcus Miller ab 39 Euro / teilbestuhlt

JAZZOPEN NIGHTS

Neben dem Festival jazzopen veranstaltet OPUS seit 2009 außerhalb der Festivalsaison jazzopen nights. Außergewöhnliche Künstler wie Al Di Meola, Curtis Stigers, Solomon Burke oder Ed Motta gaben sich die Ehre im BIX, der SpardaWelt, dem Mercedes-Benz Museum oder im Scala.

PASADENA ROOF ORCHESTRA // 25.01.2018 im Eventcenter SpardaWelt

Am 25. Januar 2018 treten die Musiker des britischen Swing-Ensembles PASADENA ROOF ORCHESTRA bei einer jazzopen night im Eventcenter SpardaWelt auf. Seit rund 50 Jahren steht das elfköpfige PADADENA ROOF ORCHESTRA für erstklassige und klanglich einmalige Swing-Unterhaltung. Diese Formation hält weltweit die Tanzmusik der 1920er bis 40er Jahre am Leben und verleiht ihr zeitlosen Glanz.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Stageco-Bühne bei einzigem Eminem-Auftritt in Deutschland

, Musik, Stageco Deutschland GmbH

Megastar-Alarm am 10. Juli in Hannover: Eminem absolvierte im Rahmen seiner „Revival“-Tour den einzigen Auftritt in Deutschland. Die 75.000 Tickets...

Jenny And The Mexicats – Bisher größte Europa-Tour zum 10jährigen Bandjubiläum im September und Oktober 2018 sowie neues Album und Remix EP!

, Musik, GMO Ralf Plaschke

Jenny And The Mexicats feiern in diesem Jahr bereits ihr zehnjähriges Bandjubiläum. Auch wenn sie hierzulande erst im vergangen Jahr durch ihre...

Der schöne Heinrich und die glücklichen Regenwürmer

, Musik, Kreisausschuss des Vogelsbergkreises

„Vom schönen Heinrich & glücklichen Regenwürmern“ erzählt ein Konzert am Sonntag, 22. Juli, um 19 Uhr im Rokokosaal des Lauterbacher Hohhauses....

Disclaimer