Erhöhte Produktqualität zertifiziert

Oknoplast Mitglied beim ift Rosenheim

(lifePR) ( Ibbenbüren, )
 

Der Kunststofffenster- und -türenhersteller Oknoplast ist neues Mitglied beim Institut für Fenstertechnik (ift) Rosenheim. Damit ist Oknoplast zugleich der erste polnische Hersteller, der dem ift beitritt. Das Familienunternehmen sieht hierin einen weiteren Baustein in dem Bestreben, seinen Fachhandelspartnern auf dem deutschen Markt ein sowohl nachhaltiges als auch hochwertiges Produkt- und Serviceangebot zu bieten, mit dem erklärten Fokus auf Premium-Qualität. Diese soll stets im Einklang mit den Qualitätsansprüchen und Richtlinien unabhängiger, renommierter Prüfinstitute wie dem ift aus Rosenheim stehen. Das Institut zertifizierte bereits 2016 Kunststofffenster von Oknoplast in den Widerstandsklassen RC 2 und RC 2N.

Fenster müssen verschiedenen Witterungseinflüssen Stand halten, sei es Schlagregen, statischen und dynamischen Windbeanspruchungen sowie anderen Klimabelastungen wie extreme Kälte, Hitze oder UV-Strahlung. Zugleich sollen Fenster den steigenden Anforderungen hinsichtlich Nutzung, Nachhaltigkeit und Sicherheit gerecht werden. Gerade auf dem deutschen Markt sind diese Anforderungen an Fenster enorm hoch. Deren Tauglichkeit untersucht das Institut für Fenstertechnik (ift) in Rosenheim. Es prüft bei Fenstern und Fassaden nicht nur die „genormten“ Standard-Eigenschaften, sondern testet und überwacht auch die Gebrauchstauglichkeit der Produkte hinsichtlich des Verwendungszwecks, Beanspruchung und erwarteter Lebensdauer. Die Bewertung des ift Rosenheim basiert auf seiner 50 Jahre langen Erfahrung, umfassenden Prüfmöglichkeiten sowie den umfangreichen Erkenntnissen aus Gutachten, Forschungsprojekten und der Normungsarbeit.

Die Fensterprodukte von Oknoplast werden den hohen Anforderungen des Marktes und damit der Fachhandelspartner sowie Endkunden mehr als gerecht. Dies bestätigt auch das ift Rosenheim, indem Oknoplast für sämtliche Fenstersysteme, darunter Grande Classic und Winergetic, die silberne Auszeichnung „ift-Qualität“ erhält. „Damit wird die erhöhte Produktqualität der Oknoplast-Fenster verdeutlicht und klar erkenntlich“, bestätigt Christian Kehrer, Leiter der Zertifizierungsstelle des ift Rosenheim. Für seine Prüfung legt das ift klar definierte Kriterien an und unterzieht sie regelmäßig einer Fremdüberwachung bei Produktion und Montage.

Bei Oknoplast stehen seit jeher Innovationskraft und Premium-Qualität im Fokus. Umso erfreuter ist das Unternehmen über die Auszeichnung „ift-Qualität“ aus Rosenheim. „Wir wollen unseren Partnern Top-Qualität und einen professionellen Service bieten. Die Zertifizierung mit der ift-Qualitätsstufe bestätigt uns darin, unsere Marke auf dem Markt mit exzellenten Produkten zu vertreten“, sagt Jens Eberhard, Marktdirektor von Oknoplast Deutschland. Die Kennzeichnungen mit dem ift-Qualitätslabel stehen den Fachhandelspartnern von Oknoplast im exklusiven Händler-Portal des Unternehmens zum Download zur Verfügung.   

Über das ift Rosenheim 

Das ift Rosenheim ist eine europaweit notifizierte Forschungs-, Prüf-, Überwachungs- und Zertifizierungsstelle und international nach DIN EN ISO/IEC 17025 akkreditiert. Im Mittelpunkt steht die praxisnahe, ganzheitliche und schnelle Prüfung und Bewertung aller Eigenschaften von Fenstern, Fassaden, Türen, Toren, Glas und Baustoffen. Ziel ist die nachhaltige Verbesserung von Produktqualität, Konstruktion und Technik sowie Normungsarbeit und Forschung. Die Zertifizierung durch das ift Rosenheim sichert eine europaweite Akzeptanz. Das ift ist der Wissensvermittlung verpflichtet und genießt als neutrale Institution deshalb bei den Medien einen besonderen Status - die Publikationen dokumentieren den aktuellen Stand der Technik.

Weitere Informationen unter www.ift-rosenheim.de
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.