Donnerstag, 23. Februar 2017


  • Pressemitteilung BoxID 546287

Historischer Rekord: Über 6,4 Millionen Touristen reisten 2014 nach Brasilien

(lifePR) (Brasília, ) Im Jahr der Fußballweltmeisterschaft sind 6.429.852 ausländische Touristen nach Brasilien gereist. Die Zahl markiert einen historischen Rekord und stellt einen Anstieg um 10,6 % gegenüber 2013 dar. Dies ergaben die Auswertungen des Ministeriums für Tourismus, die jetzt im statistischen Tourismus-Jahrbuch 2015 (Anuário Estatístico de Turismo) veröffentlicht wurden. Vinícius Lummertz, Präsident des brasilianischen Tourismusbüros Embratur, freut sich über die neuesten Zahlen und unterstreicht ihre Bedeutung für die Zukunft: "Die Ausrichtung großer Sportereignisse, wie die Fußballweltmeisterschaft im vergangenen Jahr und die Olympischen und Paralympischen Spiele im Jahr 2016, ist ein hervorragender Katalysator für den brasilianischen Tourismus, ganz zu schweigen von der großartigen Werbung für Brasilien. Diese Zahl bedeutet einen historischen Rekord für unser Land und uns ist bewusst, dass die Fußballweltmeisterschaft der bedeutendste Faktor dabei war".

Die Erhebung, die auf Zahlen der Bundespolizei basiert, zeigt, dass 70,6 % der ausländischen Touristen mit dem Flugzeug nach Brasilien reisten. Rund vier von zehn Besuchern (27,3 %) kamen mit dem Auto oder dem Bus. Die anderen Touristen nutzten für ihre Anreise den Seeweg oder reisten über die Binnengewässer an. Die meisten Besucher (2.219.917) reisten über São Paulo ein, gefolgt von Rio de Janeiro mit 1.597.153 Einreisenden. Rio de Janeiro verzeichnete im Vergleich zum Jahr 2013 ein Plus von 389.353 Touristen aus dem Ausland und damit einen Besucheranstieg von 32,2 %.

Im Monatsvergleich verdeutlichen die Zahlen aus dem Tourismus-Jahrbuch, dass die Fußballweltmeisterschaft für den Anstieg der ausländischen Besucher im Jahr 2014 der entscheidende Faktor war. So stiegen die Zahlen im Monat Juni von 350.025 im Jahr 2013 auf 1.018.876 im WM-Jahr 2014. "Die Zahlen zeigen, dass die Fußballweltmeisterschaft für den Tourismus ein hervorragendes Geschäft war. Die Herausforderung besteht nun darin, die erforderlichen Voraussetzungen für ein nachhaltiges Wachstum der Branche zu schaffen", so der brasilianische Tourismusminister Henrique Alves.

Tourismus-Jahrbuch 2015:
www.dadosefatos.turismo.gov.br/export/sites/default/dadosefatos/anuario/downloads_anuario/Anuario_Estatistico_de_Turismo_2015_-_Ano_base_2014_-_Pdf.pdfexterner Link

Über EMBRATUR
Das Brasilianische Tourismusbüro (Embratur) steht unter der Schirmherrschaft des Ministeriums für Tourismus und ist hauptverantwortlich für alle internationalen Marketingaktivitäten. Diese umfassen unter anderem die Promotion brasilianischer Produkte und Dienstleistungen im Ausland sowie die Förderung Brasiliens als Reiseziel im internationalen Wettbewerb. Die weltweit vernetzten Tourismusbüros arbeiten gemeinsam an dem Ziel, die soziale und ökonomische Struktur sowie das positive Image Brasiliens zu festigen und weiter auszubauen. Als Orientierung bei ihren Aktionsprogrammen dient der Marketingplan "Plano Aquarela - Internationales Tourismusmarketing".
www.visitbrasil.com

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Ostbayern-Tourismus bleibt auf Expansionskurs

, Reisen & Urlaub, NewsWork AG

. Sechster Besucherrekord in Folge / Wachstum über dem bayerischen Durchschnitt Der Bayerische Wald, der Oberpfälzer Wald, der Bayerische Jura,...

Iralnd - Inselperle im Atlantik

, Reisen & Urlaub, Kur-, Tourismus- und Wirtschaftsbetriebe der Stadt Bad Harzburg GmbH

Irland, die grüne Insel? Ja, das Eiland schillert tatsächlich in den schon von Johnny Cash besungenen 40 verschiedenen Grüntönen. Über dieses...

Weißwurstkönigin kommt trotz Ausladung nach München

, Reisen & Urlaub, Bodenmais Tourismus & Marketing GmbH

Die Schlacht um die Weißwurst ist noch nicht entschieden, denn die Niederbayern halten zusammen. Daher lädt die Bodenmais Tourismus und Marketing...

Disclaimer