"MillionenLos" am 31. Dezember in ORF 2: Wer holt die Silvester-Million?

(lifePR) ( Wien, )
Jetzt dauert's nicht mehr lang: In gut zwei Wochen gibt es irgendwo in Österreich einen neuen Rubbellos Millionär. Der Höhepunkt beim "MillionenLos", also die Ziehung eines Treffers mit 1 Million Euro, wird am Silvesterabend um ca. 19.20 Uhr in ORF 2 ausgestrahlt. MillionenLose sind in allen Vertriebsstellen der Österreichischen Lotterien erhältlich.

Das ist neu im Spielangebot der Österreichischen Lotterien: Ein Los zum Rubbeln, das nicht nur Rubbellos, sondern auch noch Teilnahmeschein an einer Nummernlotterie ist; mit vier Gewinnchancen; bei dem jedes Los gewinnt; und mit der Möglich­keit, 1 Million Euro zu gewinnen.

Auf dem "MillionenLos" gibt es drei Rubbelflächen mit Gewinnmöglichkeiten bis zu 50.000,- Euro vor. Es ist bis Ende Dezember in allen Vertriebsstellen der Österreichischen Lotterien zum Preis von 12,- Euro erhältlich. Die Serie besteht aus einer Million Losen, jedes Los gewinnt zumindest 5,- Euro.

Die zentrale Frage beim "MillionenLos" jedoch lautet: "Wer geht nach der Silvesterziehung als neuer Millionär ins neue Jahr?" Die Silvesterziehung ist das vierte Spiel und der Nummernlotterie-Teil von "MillionenLos". Unter drei aufzurubbelnden Sternen stehen drei sechsstellige Los­nummern, mit denen gewonnen werden können. Am 31. Dezember 2010 werden die drei Losnummern ermittelt, die 100.000,- Euro, 250.000,- Euro und 1.000.000,- Euro gewinnen. Die MillionenLos Silvesterziehung wird am Silvesterabend um ca. 19.20 Uhr in ORF 2 ausgestrahlt.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.