Freitag, 24. Februar 2017


  • Pressemitteilung BoxID 68872

Ein langes Leben für Holzmöbel

(lifePR) (Wermelskirchen, ) Lebendig, warm, gemütlich: Gartenmöbel aus Holz werden bei guter Pflege uralt und büßen dabei nichts von ihrer Schönheit ein. Wenn die Tage wieder kürzer werden, bietet sich eine gute Gelegenheit, um sie wieder auf Vordermann zu bringen. Heimwerker können selbst wettergegerbte, ergraute Holzoberflächen in neuem Glanz erstrahlen lassen. Wachse, Öle sowie Lacke schützen das Material und machen es widerstandsfähig und langlebig.

Wenn der Lack ab ist und das Furnier sich löst Lacke eignen sich besonders gut, um stark beanspruchte Oberflächen zu schützen. Sind Gartenmöbel ständig der Witterung ausgesetzt, beginnen aber auch lackierte Holzoberflächen zu splittern und benötigen einen Neuanstrich. Die abgenutzten Stellen werden zunächst sorgfältig mit Schleifpapier angeraut. Nach dem Abfegen des Schleifstaubs kann lackiert werden: Den Lack gut umrühren, einen Pinsel nur etwa bis zur Hälfte eintauchen und am Rand abstreifen. Dann wird in Richtung der Maserung gestrichen. Zwei dünne Lackschichten sind empfehlenswert. Dabei muss abgewartet werden bis die erste Schicht getrocknet ist.

Furniermöbel benötigen genau wie bereits lackierte Flächen aufgrund ihrer Oberflächenbehandlung keine Politur - hier reicht ein feuchtes Tuch, um das Möbelstück zu reinigen. Kratzer können mit Möbelhartwachs beseitigt werden, gelöstes Furnier lässt sich einfach leimen oder kleben. Alle notwendigen Materialien und eine kompetente Beratung gibt es in Baumärkten wie OBI.

Gewachst und geölt: glänzender Auftritt Um unlackierte Möbel wieder aufzubereiten, ist eine Wasser und Schmutz abweisende Wachs- oder Ölschicht empfehlenswert. Öle ziehen in die Fasern des Naturprodukts ein. Sie imprägnieren und lassen die Oberfläche wie unbehandeltes Holz aussehen. Wachse hingegen verschließen die Holzporen und verleihen der Oberfläche seidigen Glanz. Doch beim Pflegen ist Vorsicht geboten, denn Öle und Wachse können die Farbe der Möbel leicht verändern.

Bei vor Jahren geölten Oberflächen gilt: Zieht ein Wassertropfen schnell ein, ist eine neue Öl-Behandlung notwendig. Dazu muss die Holzoberfläche mit feinem Sandpapier leicht angeschliffen werden. Anschließend trägt der Heimwerker mit einem Pinsel eine dünne Öl-schicht auf. Flüssiges Holzwachs - farblos oder in transparentem Farbton - wird mit einem Lappen doppelt aufgetragen und nachpoliert.

Alternative mit UV-Schutz und Farberhalt Besonders gut eignet sich für den Außenbereich eine Holzschutzlasur. Sie erhält den natürlichen Farbton und schützt vor Feuchtigkeit und Sonne. Heimwerker müssen das Holz vor dem Auftragen zunächst mit Imprägnier-Grund vorbehandeln und es idealerweise drei Mal satt streichen.

Ein Tipp: An Gartenmöbeln sollte die Schutzschicht witterungsbedingt etwa alle zwei Jahre erneuert werden. Zur Pflege und um das Bearbeiten hinauszuzögern, sollten sie einmal jährlich mit einer Bienenwachs-Pflegeemulsion hauchdünn eingerieben beziehungsweise mit Pflegeöl behandelt werden.

Holzmöbel für den Garten gibt es in Baumärkten wie OBI. Das FSC-Gütesiegel vom Forest Stewardship Council garantiert Freunden des natürlichen Werkstoffs eine nachhaltige und sozial verantwortliche Holzproduktion. Weitere Tipps und die richtigen Produkte zur Pflege von Möbeln erhalten Heimwerker ebenfalls im Baumarkt.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Van der Valk Resort Linstow

, Familie & Kind, van der Valk Resort Linstow GmbH

Dass es ein Erfolg werden könnte, haben die Veranstalter im Van der Valk Resort Linstow von Beginn an geglaubt. Dass aber dieser einst solche...

Unterhaltsvorschussgesetz: Bei Hartz IV wirkungslos

, Familie & Kind, Deutscher Schutzverband gegen Diskriminierung e.V.

Ab dem 1. Juli können Kinder von Alleinerziehenden für längere Zeit Unterhaltsvorschuss erhalten. Auch die Altersgrenze für den möglichen Bezug...

Tipps für den Schulranzenkauf

, Familie & Kind, mso - medienservice online

Viele ABC-Schützen können es schon jetzt nicht mehr erwarten, dass es im September endlich in die Schule geht. Doch beim Kauf des passenden Schulranzens...

Disclaimer