Montag, 18. Dezember 2017


  • Pressemitteilung BoxID 252466

BIOGAS 2012: Treffpunkt der internationalen Biogas-Community

Nürnberg, (lifePR) - Vom 10. bis 12. Januar 2012 trifft sich die internationale Biogas-Branche zur BIOGAS Jahrestagung und Fachmesse in Bremen. Top-Thema der 21. Jahrestagung des Fachverbandes Biogas e.V. ist die dritte Novelle des EEG. Die parallel stattfindende BIOGAS Fachmesse bietet ein umfassendes Angebot neuester Biogas-Trends: Bereits über 240 Aussteller haben sich angemeldet. Dr. Claudius da Costa Gomez, Geschäftsführer des Fachverbandes Biogas e.V., spricht im Interview über die Veranstaltungsdetails sowie die Situation der Branche im Zeichen des EEG 2012.

Wie beurteilen Sie die Entwicklung der BIOGAS Jahrestagung und der Fachmesse in den vergangenen zehn Jahren?
da Costa Gomez: "Parallel zur Biogas-Branche haben sich auch die BIOGAS Jahrestagung und die Fachmesse stetig weiterentwickelt. Sie gelten heute international als wichtigste Informations- und Dialogplattform für Biogas-Akteure. Zur 21. Jahrestagung in Bremen erwarten wir erneut sowohl auf Aussteller- als auch auf Teilnehmerseite eine Rekordbeteiligung. Die Veranstaltung bietet unter anderem wichtige Informationen zum EEG 2012, zur Direktvermarktung und Hygienevorschriften und sie beleuchtet die Rolle von Biogas bei der Energiewende. Auf der weltweit größten reinen BIOGAS Fachmesse stehen die führenden Unternehmen der Branche Rede und Antwort - von Anlagenherstellern bis hin zu Saatgutanbietern. Es haben sich bereits über 240 Aussteller angemeldet, so viele wie noch nie zu diesem frühen Zeitpunkt."

Kann man aus der hohen Ausstellerbeteiligung schließen, dass sich die Biogas-Branche weiterhin im Aufwind befindet? Wie sehen Sie die zukünftige Entwicklung vor dem Hintergrund des EEG 2012?
da Costa Gomez: "Aktuell befindet sich die Branche nach wie vor im Aufwind; die Firmen kommen mit der Bearbeitung ihrer Aufträge kaum hinterher. Das allerdings liegt vor allem daran, dass viele noch in das EEG 2009 fallen wollen. Was das EEG 2012 bringen wird, ist schwer zu prognostizieren. Die Zubauzahlen der vergangenen zwei Jahre werden wir auf jeden Fall nicht erreichen."

Das EEG bildet einen Schwerpunkt der 21. Jahrestagung. Welche weiteren Themen bestimmen das Programm?
da Costa Gomez: "Aus gegebenen Anlass wird das EEG natürlich eine wichtige Rolle einnehmen. Wir werden aber auch sehr intensiv darüber diskutieren, welchen quantitativen und qualitativen Anteil die Biogas-Branche an der Umsetzung der Energiewende haben wird. Weitere Themen sind unter anderem die Gaseinspeisung, die Direktvermarktung von Strom, die Verwertung und Hygienisierung von Reststoffen, die Effizienzsteigerung und das Repowering von Biogasanlagen. Zusätzlich zu den Vorträgen im Plenum werden zwölf Themen-Workshops sowie die beiden Extra-Workshops für Neueinsteiger und Biogas für Kommunen angeboten. Auch die Lehrfahrten zu Biogasanlagen in der Umgebung Bremens stehen wieder auf dem Programm.

Auf den Punkt gebracht, warum sollte man die BIOGAS Jahrestagung und Fachmesse im Januar 2012 keinesfalls verpassen?
da Costa Gomez: "In Bremen können sich alle, die in der Biogas-Branche arbeiten oder an dem erneuerbaren Energieträger interessiert sind ganz gezielt informieren, mit Fachexperten austauschen und neue Kontakte knüpfen - eine einmalige Chance, die man sich nicht entgehen lassen sollte. Mit dem neuen Standort im Herzen Bremens haben wir einen hervorragenden neuen Veranstaltungsort gefunden, auf den wir uns sehr freuen."

Über die Veranstaltung
Auf der Jahrestagung des Fachverbandes Biogas e.V. mit BIOGAS Fachmesse treffen sich jährlich Betreiber, Hersteller und Planer von Biogasanlagen sowie Vertreter aus Wissenschaft und Forschung. Die Veranstaltung findet abwechselnd an den Standorten Nürnberg, Leipzig und Bremen statt. Dort erwarten die Fachbesucher nicht nur Vorträge, Workshops und Diskussionen zu aktuellen Themen der Biogas-Branche. Parallel zur Tagung werden auch neueste Produkte und Dienstleistungen auf der weltweit größten reinen BIOGAS Fachmesse präsentiert. Zur letzten Veranstaltung 2011 in Nürnberg kamen über 6.900 Fachbesucher und Tagungsteilnehmer, die sich bei 342 ausstellenden Firmen informieren konnten. Weitere Informationen unter: www.biogastagung.org

Der Fachverband Biogas e.V. in Kürze
Der Fachverband Biogas e.V. ist mit rund 4.500 Mitgliedern Europas größte Interessenvertretung der Biogas-Branche. Er vertritt bundesweit Hersteller, Anlagenbauer und landwirtschaftliche wie industrielle Biogasanlagenbetreiber. Die Biogas-Branche hat inzwischen über 40.000 Arbeitsplätze zumeist in ländlichen Regionen geschaffen. Weitere Informationen unter: www.biogas.org

NürnbergMesse GmbH

Die NürnbergMesse ist eine der 20 größten Messegesellschaften der Welt und zählt in Europa zu den Top Ten. Das Portfolio umfasst rund 120 nationale und internationale Fachmessen und Kongresse sowie circa 35 geförderte Firmengemeinschaftsstände am Standort Nürnberg und weltweit. Jährlich beteiligen sich rund 30.000 Aussteller (Internationalität 36%), 975.000 Fachbesucher (Internationalität 21%) und 405.000 Konsumenten an den Eigen-, Partner- und Gastveranstaltungen der NürnbergMesse Group, die mit Tochtergesellschaften in China, Nordamerika, Brasilien und Italien präsent ist. Darüber hinaus verfügt die NürnbergMesse Group über ein Netzwerk von rund 44 Vertretungen, die in 91 Ländern aktiv sind.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Reinigungsarbeiten Regenwasserkanal abgeschlossen

, Energie & Umwelt, Kreisausschuss des Vogelsbergkreises

Die Reinigungsarbeiten des verunreinigten Regenwasserkanals sowie des Betriebsgeländes sind abgeschlossen. Ein Ingenieur der Unteren Wasserbehörde...

Schwankende Leistung der Solarkraftwerke: HighTech aus Bayern stabilisiert Stromerzeugung aus Sonnenkraft

, Energie & Umwelt, NewsWork AG

Das Bayernwerk wird zum weltweiten Vorreiter für zukunftsweisende neue Regelsysteme. Die Sonne ist heute Bayerns größte Energiequelle. Nirgendwo...

Altöl-Havarie in Alsfeld: Die Arbeiten zur Reinigung des Regenkanals haben am Mittwoch sofort begonnen

, Energie & Umwelt, Kreisausschuss des Vogelsbergkreises

Seit Mittwoch früh (13. Dezember) wird der mit Öl verunreinigte Regenwasserkanal von der beauftragten Firma Ziegler aus Lauterbach mittels Spezialfahrzeugen...

Disclaimer