Sonntag, 24. September 2017


  • Pressemitteilung BoxID 666896

Erfolgreiche Praxisübergabe live!

Apollonia und NWD begleiten Zahnmediziner beim Schritt Richtung Zukunft

Münster, (lifePR) - Unter dem Motto „Praxis neu auf Kurs gebracht – Erfolgreich übergeben und übernehmen“  hat die Apollonia – Deutsches Institut für Praxisabgabe GmbH Mitte Juli potenzielle Praxisabgeber-/innen und Praxisgründer-/innen zum Forum Praxisübergabe nach Dortmund in den Signal-Iduna-Park eingeladen. Etwa 100 Besucher erlebten ein anspruchsvolles Programm rund um Praxisverkauf, Praxiskauf oder Einstieg in eine Partnerschaft. Geschäftsführer und Gründer von Apollonia, Prof. Dr. Vlado Bicanski, eröffnete das Forum – musikalisch untermalt mit „You`II Never Walk Alone“, passend zum Thema und zur Atmosphäre im Borussia-Park, der Heimat des BVB.

Prof. Bicanski begrüßte die Teilnehmer zum Auftakt der Veranstaltung mit den Worten: „Heute ist es mir ein Anliegen, Sie bei dem recht komplizierten Ablauf eines Praxisverkaufs oder einer Existenzgründung kompetent und verlässlich zu unterstützen. Wir helfen sowohl niedergelassenen Ärzten beim erfolgreichen Übergang vom Berufsleben in den wohlverdienten Ruhestand als auch potenziellen Nachfolgern bei der Neugründung oder Übernahme einer Praxis.“ Sein Unternehmen Apollonia und der Exklusivpartner NWD waren während der Veranstaltung Ansprechpartner bei allen Themen – von A wie Abgabeorganisation bis Z wie Zukunftsplanung. „Wir schützen Sie vor Fehlentscheidungen und Vertragslücken. Unser Zukunftsplanungskonzept spart Ihnen viel Zeit und bares Geld“, so Bicanski.

Den Startschuss gab der Vorstandsvorsitzende der KZV Westfalen-Lippe, Dr. Holger Seib, der die dringende Notwendigkeit von Praxisübergaben – nicht nur in zentralen Lagen – hervorhob. Zudem thematisierte er die kommenden Herausforderungen von Kettenpraxen oder Z-MVZ sowie den KZV-Auftrag der zahnärztlichen Grundversorgung.

Die Teilnehmer lobten die anschließenden Fachvorträge, die sowohl für Existenzgründer, als auch für Praxisabgeber aufschlussreiche Hintergrundinformationen und Handlungsansätze lieferten. Die Referenten beleuchteten unter anderem das Thema Vermögensaufbau als Erfolgsfaktor und beantworteten die Frage, wie man seine Praxis auf der Zielgeraden optimiert, z. B. mithilfe der Patientensteuerung der Zukunft. Sie gaben strategische, finanzielle und steuerliche Tipps für Praxisabgeber, um sie auf den erfolgreichen Übergang vom Berufsleben in den Ruhestand vorzubereiten, beantworteten Fragen zu Finanzierungen und berichteten von zahlreichen Erfolgsgeschichten aus dem Praxisalltag. Parallel liefen Vorträge speziell für Existenzgründer zum Thema Praxisübernahme und wie diese reibungslos funktioniert. Die Erfahrungsberichte z. B. von Abgeber Dr. Stephan Kranz „Warum ich kurz vor dem Ruhestand noch einmal neu angefangen habe“ und Praxisneugründerin Dr. Julia Domin „Alles richtig gemacht!?“ rundeten das Programm ab.

Während des ganzen Tages konnten die Teilnehmer sich mit ihren individuellen Fragen auch an die Spezialisten der Kooperationspartner der apoBank, der BFS health finance oder der ETL | Advision wenden. Die NWD Praxisbörse bot Gelegenheit, sich über interessante Angebote zu informieren sowie Gesuche und Offerten vor Ort abzugeben. So entstand ein erfolgreiches Get-together zwischen Abgebern, Gründern und Interessenten für eine Partnerschaft.
Der Abschlussdiskussion, geleitet von Prof. Bicanski, folgte eine BVB-Stadion-Tour, an der der Großteil der Besucher teilnahm und sichtlich beeindruckt war. Gut gelaunt und zufrieden über die Teilnahme am Apollonia Forum Praxisübergabe, verabschiedeten sich die Anwesenden mit einem Dankeschön bei den Veranstaltern.

Wer den Termin im Juli verpasst hat, kann sich freuen: Das Forum Praxisübergabe findet zusätzlich am 4. November 2017 in der Motorworld in Böblingen bei Stuttgart statt. Für die Teilnahme sind 4 Fortbildungspunkte beantragt. Die Veranstaltung entspricht den aktuellen Leitsätzen zur zahnärztlichen Fortbildung von KZBV, BZÄK und DGZMK und der Punktebewertung von Fortbildungen von BZÄK und DGZMK. Die Teilnahmegebühr beträgt 79,00 € zzgl. MwSt. für Existenzgründer und 199,00 € zzgl. MwSt. für niedergelassene Zahnärzte/-innen inklusive Tagungsunterlagen, Teilnehmerzertifikat und Bewirtung vor Ort. Weitere Informationen gibt es auf www.apollonia-institut.de/aktuelles.html. Die Anmeldung ist auch direkt per E-Mail an akademie@nwd.de möglich.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Leben retten mit dem Smartphone: Die Herznotfall-App der Herzstiftung für Laien-Ersthelfer

, Gesundheit & Medizin, Deutsche Herzstiftung e.V.

Die Herzstiftung bietet eine kostenfreie Herznotfall-App, die Laien anweist, wie man sich bei bestimmten Herznotfällen (Verdacht auf einen Herzinfarkt,...

Gesund beginnt im Mund"

, Gesundheit & Medizin, Kreisausschuss des Vogelsbergkreises

„Gesund beginnt im Mund - Gemeinsam für starke Milchzähne“ ist das Motto des Tages des Zahngesundheit am kommenden Montag. An diesem Tag steht...

"Stillen fördern - gemeinsam!"

, Gesundheit & Medizin, WHO/UNICEF- Initiative "Babyfreundlich"

Die Weltstillwoche vom 02. bis 08.10.2017 steht unter dem Motto „Stillen fördern – gemeinsam!“. Babyfreundliche Geburts- und Kinderkliniken verstehen...

Disclaimer