Freitag, 24. November 2017


  • Pressemitteilung BoxID 665610

Auf die Plätze, fertig, los!

NWD Praxisstart macht fit in zahnärztlicher Abrechnung

Münster, (lifePR) - Für Assistenten, angestellte Zahnärzte und Existenzgründer stellt die Abrechnung zahnärztlicher Leistungen häufig eine komplexe Herausforderung dar. Viele Fragen tauchen auf, die beantwortet werden müssen: Erfasse ich nur Gebührennummern oder Leistungskürzel? Was ist neben BEMA und GOZ zu beachten, welche Vorraussetzungen bedingen eine nachvollziehbare und ordentliche Dokumentation und welche Auswirkungen hat das Patientenrechtegesetztes auf die tägliche Arbeit? Um effektiv, wirtschaftlich sinnvoll und korrekt abzurechnen, muss man bei der Planung und Erbringung zahnärztlicher Leistungen einige Grundlagen beherrschen. In Zusammenarbeit mit den Abrechnungsspezialisten der NWD Gruppe bereitet NWD Praxisstart Existenzgründer auf die Anforderungen in zahnärztlicher Betriebswirtschaft vor und zeigt, wie man gewinnbringend abrechnet.

Die dreiteilige Veranstaltung „Auf die Plätze, fertig, los!“ vermittelt in den Teilen 1 und 2 die Grundlagen für eine vollständige und vertragsgerechte Abrechnung nach BEMA. Des Weiteren werden die Schnittstellen zur Abrechnung von außervertraglichen Leistungen nach GOZ/GOÄ behandelt. Die Seminare liefern klare Aussagen und geben Aufschluss darüber,  inwiefern privatzahnärztliche Leistungen von gesetzlich versicherte Patienten in Anspruch genommen werden können. Teil 3 der Fortbildung erklärt die Grundlagen der Abrechnung von Zahnersatz sowie die Zahnersatz-Richtlinien. Dabei wird das Gelernte in allen drei Teilen anhand vieler Beispiele und Übungen veranschaulicht.

Abrechnungspositionen nach BEMA und GOZ aus verschiedenen Leistungsbereichen wie z. B. Diagnostik, Befunderhebung und Untersuchung, Prophylaxe, Behandlung von Parodontien, Füllungstherapien, Endodontie und Behandlung bei Kiefergelenkserkrankungen bilden den Rahmen der Veranstaltung. Zudem werden gesetzliche Grundlagen und Vereinbarungen über die private Kostenübernahme bei Zahnersatz thematisiert. Die Teilnehmer erhalten wertvolle Tipps und praktische Hinweise, wie die eigene Abrechnung verbessert werden kann und wie wirtschaftlich die einzelnen zahnärztlichen Bereiche konkret sein können.

Die drei Seminareinheiten helfen Unklarheiten auszuräumen, binden die Teilnehmer aktiv ein und geben einen umfassenden Überblick über die zahnärztliche Abrechnung nach BEMA und GOZ. Für die Teilnahme an allen Seminareinheiten werden 21 Fortbildungspunkte vergeben. Die Veranstaltung entspricht den aktuellen Leitsätzen zur zahnärztlichen Fortbildung von KZBV, BZÄK und DGZMK und der Punktebewertung von Fortbildungen von BZÄK und DGZMK. Die Teilnahmegebühr beträgt 166,60 Euro (inkl. MwSt.) pro Person für drei Seminartage inklusive Bewirtung und umfassendem Skript. Die Fortbildungseinheiten sind ausschließlich zusammen buchbar. In diesem Jahr findet das Seminar noch in Neustadt, Münster und Leipzig statt. Detaillierte Informationen zum Programm, zu den Terminen und Veranstaltungsorten sowie die Möglichkeit zur Anmeldung gibt es per E-Mail an praxisstart@nwd.de oder auf www.nwd-praxisstart.de/veranstaltungen.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Gut vernetzt und beste Chancen: 15 Studierende erhalten das begehrte Deutschlandstipendium

, Bildung & Karriere, Hochschule Ludwigshafen am Rhein

Im feierlichen Rahmen und in Anwesenheit ihrer Förderer erhielten gestern 15 Studierende der Hochschule Ludwigshafen am Rhein in Anerkennung...

Austrian Airlines ist neuer Unternehmenspartner im dualen Studiengang "Aviation Management (B.A.)"

, Bildung & Karriere, Hochschule Worms

Der Fachbereich Touristik/Verkehrswe­sen hat im November gemeinsam mit der Austrian Airlines AG einen Kooperationsvertrag im dualen Studiengang...

Jetzt für modernes Personalmanagement qualifizieren

, Bildung & Karriere, Zentralstelle für Fernstudien an Fachhochschulen

Am Freitag, den 08. Dezember findet an der Hochschule Koblenz eine Informationsveransta­ltung zu einem neuen Fernstudiengang Human Resource Management...

Disclaimer