NRW-Stiftung unterstützt die Restaurierung der Oberen Mühle in Meckenheim

Bis zu 140.000 Euro Zuschuss für den Mühlenverein

(lifePR) ( Meckenheim, )
Einen Zuschuss in Höhe von 100.000 Euro stellt die Nordrhein-Westfalen-Stiftung dem Verein „Pro Obere Mühle Meckenheim e.V.“ zur Verfügung, damit die Mühle restauriert und als Besuchermühle ausgebaut werden kann. Außerdem verdoppelt die NRW-Stiftung alle hierfür zusätzlich vom Verein eingeworbenen Spendengelder mit einem weiteren Zuschuss bis zu 40.000 Euro. Das beschloss jetzt der Vorstand der NRW-Stiftung unter dem Vorsitz von Staatsminister a. D. Harry Kurt Voigtsberger. Die schriftliche Zusage wird der Vorstand der NRW-Stiftung demnächst bei einem Besuch überreichen.

Seit Jahren setzt sich der Verein für den Erhalt der Mühle ein, die im Besitz der Stadt Meckenheim ist. Mit der Stadt hat der Verein nunmehr aushandeln können, dass die Mühle als Besuchermühle ausgebaut werden kann. Dazu müssen in einem ersten Schritt das Hauptgebäude, das Maschinenhaus und die Maschinentechnik denkmalgerecht restauriert werden. In einem weiteren Schritt werden dann die Innenräume für museumspädagogische Zwecke ausgebaut und eingerichtet. Dabei prüft der Verein auch Pläne für einen barrierefreien Zugang.  Zukünftig sollen in der Mühle Ausstellungen, Konzerte und Führungen stattfinden, beispielsweise während der Meckenheimer Kulturtage.

Das langjährige und beharrliche Engagement des Vereins sei beispielhaft und überzeugend, heißt es in einer Mitteilung der Stiftung. Die Obere Mühle ist die letzte von ehemals fünf Mühlen in Meckenheim und das letzte Zeugnis für die landwirtschaftlich geprägte Vergangenheit der Stadt. Seit 1987 steht sie als technisches Denkmal unter Schutz.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.