Samstag, 27. Mai 2017


  • Pressemitteilung BoxID 67386

Was gibt es Neues von den Nachbarn

(lifePR) (Bredstedt, ) Langsam wird es Zeit für die Teilnahme an dem nordfriesischen Schreibwettbewerb "Ferteel iinjsen!". Bis zum 22. Oktober 2008 können noch Geschichten auf Friesisch zum Thema "Naibers" (Nachbarn) beim NDR eingereicht werden. Nachbarn hat ja fast jeder, und es sind nicht nur die Leute, die nebenan wohnen. Man kann mit ihnen zusammen auf der Schulbank sitzen oder im Zug; es gibt Nachbardörfer, Nachbarinseln und Nachbarländer. Und sie haben alle eins gemeinsam: Man beschäftigt und vergleicht sich häufig mit ihnen. Darüber hinaus können sie eine große Hilfe sein oder vielleicht auch ein Ärgernis. Über Nachbarn lässt sich einiges erzählen und wenn die Geschichte auch noch auf zwei Seiten passt, dann sollte man schnell noch bei "Ferteel iinjsen!" mitmachen. Und keine Sorge - die Rechtschreibung spielt für die Bewertung und Verleihung der Preise im Wert von mehr als 1.500 Euro keine Rolle. Die NDR 1 Welle Nord, das Nordfriisk Instituut in Bredstedt sowie die nordfriesischen Sparkassen freuen sich über jeden Beitrag. Weitere Informationen gibt es im Internet unter www.nordfriiskinstituut.de oder www.wellenord.de .

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

"Traue niemandem!"

, Medien & Kommunikation, Freikirche der Siebenten-Tags-Adventisten in Deutschland / Süddeutscher Verband KdöR

Die aktuell zu beobachtende Zunahme von Verschwörungstheorie­n sei der Preis für das Mehr an Wissen in unserer Gesellschaft. So der Historiker...

40 Jahre pro familia in Alsfeld - Landrat Manfred Görig gratuliert

, Medien & Kommunikation, Kreisausschuß des Vogelsbergkreises

„Seit 40 Jahren leistet pro familia eine sehr wertvolle und verlässliche Arbeit für Hunderte von Klientinnen und Klienten in Alsfeld und im gesamten...

ADRA im Bereich "Globale Herausforderungen" des Kirchentages

, Medien & Kommunikation, Freikirche der Siebenten-Tags-Adventisten in Deutschland / Süddeutscher Verband KdöR

Die Adventistische Entwicklungs- und Katastrophenhilfe ADRA informiert während des Deutschen Evangelischen Kirchentages in der Berliner Messehalle...

Disclaimer