Mittwoch, 20. Juni 2018


  • Pressemitteilung BoxID 667837

"Kreative Arbeit für das Friesische"

Minderheitenbeauftragter Johannes Callsen zu Gast im Nordfriisk Instituut

Bräist/Bredstedt, NF, (lifePR) - Beeindruckt von der „verdienstvollen und kreativen Arbeit“ des Nordfriisk Instituut zeigte sich der Minderheitenbeauftragte von Ministerpräsident Daniel Günther, Johannes Callsen. Er stattete dem Bredstedter Institut – und zuvor dem Friesenrat – seinen Antrittsbesuch ab. Inken Völpel-Krohn und Peter Nissen, Vorsitzende bzw. stellvertretender Vorsitzender des Trägervereins, und die Institutsmitarbeiter informierten über ihre vielfältigen Aufgabenfelder. Professor Dr. Thomas Steensen und Geschäftsführerin Marlene Kunz hoben die Bedeutung der mit dem Land Schleswig-Holstein erneut abzuschließenden Ziel- und Leistungsvereinbarung hervor. Ministerpräsident Günther hatte dem Institut eine längerfristige gesicherte Perspektive zugesagt.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Sprich leise, wenn Du Liebe sagst

, Kunst & Kultur, Oper Leipzig

Romantisch wird es am Wochenende in der Musikalischen Komödie, wenn dort am Samstag, 23. Juni, 19 Uhr und Sonntag, 24. Juni, 15 Uhr zum letzten...

Peinliche Befragungen mit Spanischem Esel

, Kunst & Kultur, NewsWork AG

Deutschlands einzig original erhaltene Fragstatt in Regensburg entführt auf schaurige Art und Weise in die Gerichtsbarkeit des frühen Mittelalters Auf...

Independent Filmfestival Wonderous Stories vor einzigartiger Naturkulisse

, Kunst & Kultur, Investor Center Uckermark GmbH Regionalmarken Management

Vom 30. August bis zum 02. September 2018 öffnet das Independent Filmfestival Wonderous Stories vor einzigartiger Naturkulisse zum ersten Mal...

Disclaimer