Niedersächsischer KulturKontakte-Preis 2013 verliehen

(lifePR) ( Hannover, )
Staatssekretärin Daniela Behrens aus dem Niedersächsischen Wirtschaftsministerium hat heute im Schloss Gifhorn den niedersächsischen KulturKontakte-Preis 2013 für unternehmerische Kulturförderung an vier Unternehmen aus Niedersachsen verliehen.

Die Staatssekretärin betonte: "Weit verbreitet ist die Ansicht, dass Kulturförderung nur das Sahnehäubchen ist, das man sich in Zeiten defizitärer öffentlicher Haushalte nicht leisten kann. Eine lebendige Kunst- und Kulturszene ist aber gerade in Zeiten des Fachkräftemangels ein wichtiger Standortfaktor und steigert die Lebensqualität im ländlichen Raum."

Mit dem Hauptpreis in der Kategorie "Großes Unternehmen" zeichnete die Staatsekretärin die NDB Technische Systeme aus Stade aus. Der Hauptpreis in der Kategorie "Kleines Unternehmen" ging an die DomainProfi GmbH aus Osnabrück.
Zum zweiten Mal wurde ein dritter Preis in der Kategorie Sparkassen sowie öffentlich-rechtliche Unternehmen und Stiftungen verliehen. Über den Preis konnte sich die Sparkasse Gifhorn-Wolfsburg aus Gifhorn freuen. Angesichts einer beachtlichen Anzahl von 39 Bewerbern hat sich die Jury dazu entschlossen, zusätzlich noch einen Sonderpreis zu vergeben.
Mit dem Sonderpreis wurde die Oldenburgische Landesbank AG aus Oldenburg ausgezeichnet. Die vier Preisträger erhielten den diesjährigen Holzkunstpreis des Künstlers Jürgen Eimecke aus Hankensbüttel im Landkreis Gifhorn. Die Holzskulptur stellt eine dreigliedrige Flamme dar, nach dem Motto: "Möge das Feuer, welches in uns steckt, Kunst zu fördern oder Kunst zu erschaffen, nie erlöschen."

Die KulturKontakte feiern bereits ihre 10. Preisverleihung. Der undotierte KulturKontakte-Preis wird seit 2004 an Unternehmen vergeben, die mit nachahmenswerten Ideen Kunst und Kultur in Niedersachsen fördern. Maßgebliche Kriterien für den Preis sind Innovation, Kontinuität in der Kulturförderung, Verankerung in der Unternehmenskultur und Einbindung der Mitarbeiter. Er richtet sich auf Erfindungsreichtum und Mut zur Kooperation. Das Engagement vieler Unternehmer ist unter anderem darin begründet, dass eine lebhafte Kunst- und Kulturszene ein wichtiger Standortfaktor für das Unternehmen ist und gleichzeitig auch einen wichtigen Marketingfaktor darstellt.

KulturKontakte sind eine Gemeinschaftsinitiative des Landes Niedersachsen mit der Handwerkskammer Braunschweig-Lüneburg-Stade sowie den Industrie- und Handelskammern Stade und Lüneburg-Wolfsburg. Der diesjährige Kooperationspartner ist der Landkreis Gifhorn.
Ziel der Initiative ist, den Dialog zwischen Wirtschaft und Kultur zu verstärken und mit innovativen Beispielen neue Impulse für eine erfolgreiche Zusammenarbeit zu geben.

Weitere Informationen sind zu finden unter: www.kulturkontakte.com
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.