Dienstag, 17. Juli 2018


  • Pressemitteilung BoxID 490710

Niedersächsische Ölspeicher werden überprüft

Hannover, (lifePR) - Vor dem Hintergrund der Ereignisse im nordrhein-westfälischen Gronau haben sich Niedersachsens Wirtschaftsminister Olaf Lies und LBEG-Präsident Andreas Sikorski für eine Sicherheitsüberprüfung aller niedersächsischen Ölspeicher entschieden. Das LBEG wird in den nächsten vier Wochen eine Risikomatrix zu den vorhandenen 76 Kavernen für Rohöl und Mineralölprodukte aufstellen. Im Mittelpunkt der Überprüfung stehen zunächst das Alter, die Einbautechnik sowie die verwendeten Materialien. Auf der Basis des Berichts werden Ministerium und LBEG dann Entscheidungen über mögliche zusätzliche Sicherheitsmaßnahmen treffen.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Willkommen, kleine Schnee-Eule!

, Energie & Umwelt, Wildpark-MV/ Natur- u. Umweltpark Güstrow gGmbH

Das Team des Wildpark-MV in Güstrow kann sich nach vielen Jahren wieder über Nachwuchs bei den Schnee-Eulen freuen. Mittlerweile ist der Jungvogel...

Niedersächsische Landesforsten ziehen Halbjahres-Bilanz nach Sturm Friederike

, Energie & Umwelt, Niedersächsische Landesforsten

Sechs Monate nach dem verheerenden Sturm Friederike vom 18. Januar ziehen die Niedersächsischen Landesforsten eine vorläufige Abschlussbilanz....

TÜV SÜD prüft E.ON-Windparks in Nord- und Ostsee

, Energie & Umwelt, TÜV SÜD AG

TÜV SÜD übernimmt im Auftrag der E.ON Climate & Renewables die wiederkehrenden Prüfungen der beiden Offshore-Windparks Amrumbank West und Arkona....

Disclaimer