Umweltminister Sander: "Niedersachsen war 2010 wieder besonders erfolgreich bei der Verwertung von Bioabfällen"

(lifePR) ( Hannover, )
Die Abfallbilanz für das Jahr 2010 liegt vor. Mit rund 4,76 Millionen Tonnen bewegte sich das Abfallaufkommen in Niedersachsen im vergangenen Jahr auf dem Niveau der Vorjahre. "Auch im Jahr 2010 wurde die Hälfte der Abfälle verwertet. Das ist ein erfreuliches Ergebnis", sagte Umweltminister Hans-Heinrich Sander am (heutigen) Donnerstag in Hannover. Allerdings mahnte er auch: "Es gibt noch Luft nach oben. Jeder Einzelne ist aufgefordert, das Ergebnis im Kleinen zu verbessern."

"Besonders erfolgreich war Niedersachsen auch im Jahr 2010 bei der Verwertung von Bioabfällen", erklärte Minister Sander weiter. Bioabfälle machten mit rund 1,14 Millionen Tonnen im vorigen Jahr den größten Anteil der verwerteten Abfälle aus. Im Durchschnitt entspricht dies einem Bioabfallaufkommen von 144 Kilogramm je Einwohner. "Niedersachsen behauptet damit seinen Platz in der Spitzengruppe der Länder", so der Minister. Zum Vergleich: Der Bundesdurchschnitt lag im Jahr 2010 bei 107 Kilogramm Bioabfälle je Einwohner.

Im Rahmen der dualen Systeme wurden im Jahr 2010 rund 490.000 Tonnen Abfälle zur Verwertung gesammelt. Dies entspricht - genau wie im Jahr zuvor - 62 Kilogramm je Einwohner.

Entsorgungsengpässe bestehen in Niedersachsen nicht. Sämtliche anfallenden und behandlungsbedürftigen Abfälle konnten der gesetzlich vorgeschriebenen Behandlung in einer Abfallverbrennungsanlage oder in einer mechanisch-biologischen Abfallbehandlungsanlage (MBA) zugeführt werden.

Hintergrund:

Die öffentlich-rechtlichen Entsorgungsträger sind nach dem Niedersächsischen Abfallgesetz verpflichtet, jährlich Abfallbilanzen zu erstellen, die Auskunft geben über die Art, Herkunft und Menge der im Rahmen der öffentlichen Entsorgung und der dualen Systeme erfassten Abfälle sowie über deren Verwertung und Beseitigung. Die Abfallbilanz 2010 wurde vom Landesbetrieb für Statistik und Kommunikationstechnologie Niedersachsen in enger Abstimmung mit dem Niedersächsischen Ministerium für Umwelt und Klimaschutz erstellt.

Die komplette Abfallbilanz 2010 mit Übersichtskarten sowie detaillierte Informationen zu den einzelnen öffentlich-rechtlichen Entsorgungsträgern finden Sie auf den Internetseiten des Umweltministeriums unter www.umwelt.niedersachsen.de (Themen > Abfall > Bilanzen & Pläne > Niedersächsische Abfallbilanzen).
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.