Niedersächsischer Medienpreis 2020

Sieger stehen fest

(lifePR) ( Hannover, )
Im Wettbewerb um den Niedersächsischen Medienpreis 2020 sind die Entscheidungen gefallen. Am Donnerstagabend wurde der 26. Niedersächsische Medienpreis der Niedersächsischen Landesmedienanstalt (NLM) live auf nlm.de verliehen. Zu den Gewinnerinnen und Gewinnern 2020 zählen die Radiosender radio ffn, Radio Hannover, OS-Radio 104,8 und Radio Okerwelle. Im Bereich Fernsehen wurden RTL Nord und Sat.1 Regional ausgezeichnet. Den Preis für den besten Schul-Internetradiobeitrag erhielt ein Schüler des Humboldt-Gymnasiums Bad Pyrmont. Insgesamt waren 409 Einreichungen am Wettbewerb beteiligt.

Preisträgerinnen und Preisträger 2020:

HÖRFUNK:

Kategorie Information:
Laura Tiesmeyer: Schnitzel wachsen nicht auf Bäumen, OS-Radio 104,8

Kategorie Unterhaltung:
Theo Wurth: Was wurde eigentlich aus Twipsy - dem Maskottchen der Expo 2000?, Radio Hannover

Förderpreis Volontäre:
Lilly Meller: Alles anders als bisher – Müssen wir anders leben?, Radio Okerwelle

Sonderpreis Schul-Internetradio:
Leon Lerman: Anti-AfD Demo am Humboldt-Gymnasium, Humboldt-Gymnasium Bad Pyrmont

Sonderpreis Innovation:
Jonas Alf/Christoph Recker/Klaas Scholtalbers: Die ffn Corona Songs, radio ffn

FERNSEHEN:

Kategorie Information
Kim Umlauf: Still here, RTL Nord

Kategorie Unterhaltung:
Friederike Gründken: Ein Tag mit den Kilians, RTL Nord

Förderpreis Volontäre:
Alexander Schoenen: Hutewald Solling - Ein Stück Wildnis in Niedersachsen, Sat.1 Regional

Der Niedersächsische Ministerpräsident Stephan Weil, der auch Schirmherr der Preisverleihung ist, sprach das Grußwort. Als Laudatoren begrüßte Moderator DESiMO Sebastian Fitzek, Peter Kloeppel, Frauke Ludowig, Charlotte Maihoff, Rebecca Mir, Michael Schulte, Sotiria und Hendrik Weydandt.

Die Niedersächsische Landesmedienanstalt (NLM) vergab in 2020 zum 26. Mal den Niedersächsischen Medienpreis für herausragende journalistische und kreative Leistungen. Sie möchte auf diesem Weg die Medienvielfalt und publizistische Qualität im niedersächsischen Rundfunk anerkennen, fördern und anregen. Dotiert war der Niedersächsische Medienpreis mit insgesamt 15.000 Euro.

Weitere Informationen zum diesjährigen Niedersächsischen Medienpreis finden Sie unter wwww.nlm.de/aktuell/medienpreis.

#nmp20
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.