Neurodermitis App Nia gewinnt Europäischen Innovationspreis

(lifePR) ( Berlin, )
Der Berliner Medizinproduktehersteller Nia Health gewinnt den mit 50.000 € dotierten EIT Health Headstart Award. Der Förderpreispreis wird von der EU-Institution EIT Health an besonders innovative Early Stage Startups vergeben. Neben dem Preisgeld bringt das EIT Health Headstart Programm jungen Unternehmen besonders wertvollen Zugang zu einem großen europäischen Netzwerk bestehend aus Industrie-Unternehmen und Investoren.

Im mehrstufigen Bewerbungsprozess hat sich das Charité Spin-Off Nia Health gegen über 50 andere talentierte Jungunternehmen aus den Bereichen Biotech, Medtech und Digital Health aus Deutschland, Österreich und der Schweiz durchsetzen können. Mit seinem Medizinprodukt, der Neurodermitis App Nia, konnte Nia Health auch in der finalen Runde im Pitchwettbewerb der letzten 15 Startups die hochkarätige Jury überzeugen. In der Jury waren u.a. John Butler, VP External Innovation bei Bayer oder Dr. Klaus Suwelack, New Venture Lead Germany bei Johnson & Johnson, vertreten.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.