Freitag, 20. Oktober 2017


So wirken die "Alternativen"

Regensburg, (lifePR) - Komplementäre Heilmethoden werden immer beliebter. obx-medizindirekt sagt Ihnen, welche der "Alternativen" Ihrer Gesundheit wirklich etwas bringen. Probieren Sie bei Ihrem nächsten Urlaub aus, welche faszinierenden Wirkung Akupunktur & Co. auch auf Ihr Wohlbefinden haben.

Regensburg (obx-medizindirekt) - Wer heilt, hat Recht. Glaubt man diesem Grundsatz, spricht bei bestimmten Erkrankungen viel für die Behandlung mit sogenannten "alternativen" beziehungsweise komplementären Heilmethoden. Dies gilt vor allem für viele, von der Schulmedizin oft nur schwer behandelbare Gesundheitsprobleme, wie zum Beispiel chronische Erkrankungen und Schmerzen. Ganz oben in der Beliebtheitsskala der "Alternativen": Akupunktur, Homöopathie und anthroposophische Therapien.

Akupunktur

Nach Überzeugung der Anhänger der Traditionellen Chinesischen Medizin durchziehen Energiebahnen, Meridiane genannt, unseren Körper. Bei Krankheiten liegt nach Vorstellung der TCM-Mediziner eine Störung im Fluss der Lebensenergie vor. An über 350 Stellen des menschlichen Körpers erreichen diese Energiebahnen als stimulierbare Akupunkturpunkte die Körperoberfläche.

In den folgenden Fällen zahlen oft sogar die gesetzlichen Krankenkassen die Akupunktur-Behandlung:

- chronischen Schmerzen der Lendenwirbelsäule
- chronischen Schmerzen in mindestens einem Kniegelenk durch Gonarthrose

Homöopathie

Der Grundsatz dieser vom deutschen Arzt Samuel Hahnemann entwickelten Heilmethode: "Ähnliches mit Ähnlichem heilen". Die Grundstoffe für homöopathische Arzneimittel sind vor allem Pflanzen, Tiere, Mineralien, Metalle oder Stoffe aus erkrankten Organen. Sie werden vor Verabreichung aber häufig so weit verdünnt, dass vom Ausgangsstoff nichts mehr nachzuweisen ist. Dabei werden Verdünnungen erreicht, die ungefähr dem Verhältnis von einem Gramm Kochsalz gelöst im gesamten Wasser des Bodensees entspricht. Es gibt auch noch weit höhere Verdünnungsverhältnisse (Hochpotenzen). Wenngleich in diese Arzneien kein Molekül des Ausgangsstoffes mehr nachzuweisen ist, sind diese nach Überzeugung der Homöopathen die am stärksten und tiefsten wirkenden Arzneien. Wie ist das möglich? Nach Überzeugung der Anhänger der Lehre Hahnemanns speichert das Lösungsmittel die Information des Arzneiwirkstoffs und gibt dieses als heilende Kraft an den Körper weiter.

Auch hier übernehmen in vielen Fällen gesetzliche Krankenkassen auf Antrag die Kosten. Informieren Sie sich.

Anthroposophische Medizin

Die Anthroposophische Medizin versteht sich als Erweiterung der Schulmedizin, basierend auf drei funktionellen Bereichen im menschlichen Körper: dem Sinnes-Nerven-System des Denkens und Bewusstseins, dem rhythmischen System von Kreislauf und Atmung, dem Stoffwechsel und Gliedmaßen-System. Ziel der anthroposophischen Behandlung ist es, die Harmonie zwischen den Wesensgliedern auszubalancieren. Neben der Diagnose werden auch das soziale Umfeld und die Persönlichkeit des Erkrankten berücksichtigt. Die drei Säulen der Therapie: schulmedizinische oder anthroposophische Medikamente, individuelle, biodynamische Ernährungspläne und Heileurythmie. Deren Ziel ist es, den Erkrankten zu einem schöpferischen Umgang mit sich und der Krankheit zu führen.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

"Die Lehre Bruno-Grönings ist unärztlich und esoterisch"

, Gesundheit & Medizin, Landesärztekammer Hessen

„Hilfe und Heilung auf geistigem Weg“, verspricht der Bruno Gröning-Freundeskreis auf seiner Homepage. Angeblich „medizinisch nachweisbar“, soll...

"Zahncreme auf Spaghetti": Fachtagung zum Umgang mit Demenz

, Gesundheit & Medizin, Hochschule Osnabrück

In Deutschland leben heute 1,6 Millionen Menschen mit Demenz. Die Tendenz ist steigend. Damit wird auch der Bedarf an fachlicher Unterstützung...

Florida: 4000. Nieren-Transplantation in adventistischem Klinikverbund

, Gesundheit & Medizin, Freikirche der Siebenten-Tags-Adventisten in Deutschland / Süddeutscher Verband KdöR

Das Florida Hospital, ein Klinikverbund des Adventist Health Systems, welches zur Freikirche der Siebenten-Tags-Adventisten gehört, feierte Anfang...

Disclaimer