Mittwoch, 22. Februar 2017


  • Pressemitteilung BoxID 131227

Verleihung des Aquamax

(lifePR) (Mönchengladbach, ) Bereits seit dem Jahr 2000 wird der Aquamax verliehen. Der Aquamax ist ein Marketingpreis für besonders gelungene Marketingkonzepte im Bäderbereich. Entstanden ist der Aquamax durch die Arbeitsgemeinschaft Bäder des Verbandes kommunaler Unternehmen e.V. (VKU) in Nordrhein-Westfalen. Der Verband setzt sich aus Mitgliedsunternehmen zusammen, die Badebetriebe in Eigenregie betreiben.

Die NVV hat den Aquamax bereits 2 Mal gewonnen. Im Jahre 2004 erhielt sie ihn für die "Stadtmeisterschaften im Arschbombenspringen". Ein Jahr später für die Umsetzung des Konzeptes "Platschi passt auf" - Baderegeln für Nicht-Schwimmer. Nach dem Motto "Wir schwimmen mit Sicherheit oben" wurde eine illustrierte Aktion für Kinder und Eltern zur Steigerung der Sicherheit in den Mönchengladbacher Bädern ins Leben gerufen.

Dieses Jahr ist die NVV AG Gastgeber für die Arbeitsgemeinschaft Bäder. Am Mittwoch, den 11. November 2009, kann jedes Mitgliedsunternehmen eine oder mehrere Marketingaktionen des vergangenen Jahres mit Hintergrundinformationen den Anwesenden anderen Mitgliedern vorstellen. Danach erhält die beste Aktion den Aquamax 2009.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Tipps für den Schulranzenkauf

, Familie & Kind, mso - medienservice online

Viele ABC-Schützen können es schon jetzt nicht mehr erwarten, dass es im September endlich in die Schule geht. Doch beim Kauf des passenden Schulranzens...

Babymoon im Kuschelhotel

, Familie & Kind, Seewirt Mattsee

Als Babymoon bezeichnet man seit Kurzem einen erholsamen Urlaub während der Schwangerschaft. Da es sich – vor allem bei der ersten Schwangerschaft...

Jetzt bewerben: Junge Internetspezialisten entscheiden über beste Webseite/App und Game

, Familie & Kind, Deutsche Kindermedienstiftung GOLDENER SPATZ

. • Mädchen und Jungen im Alter von 10 - 12 Jahren gefragt Die erste Jury steht bereits: 25 Mädchen und Jungen im Alter von 9 bis 13 Jahren...

Disclaimer