lifePR
Pressemitteilung BoxID: 540516 (NEW AG)
  • NEW AG
  • Odenkirchener Straße 201
  • 41236 Mönchengladbach
  • http://www.new.de
  • Ansprechpartner
  • Kathrin Schreiber
  • +49 (2166) 688-2710

NEW-Bauherreninformation: Tipps für "Häuslebauer"

(lifePR) (Mönchengladbach, ) Auf dem Weg zum Eigenheim gilt es einiges zu beachten. Damit bei den Versorgungsanschlüssen nichts schief läuft, hat die NEW Netz GmbH, eine Tochter der NEW AG, einige wissenswerte Tipps und Informationen für Anschlüsse in Ein- und Mehrfamilienhäusern in einer Broschüre zusammengestellt.

In der "NEW-Bauherreninformation" erfahren Kunden beispiels-weise, welche Unterlagen für einen Netzanschluss benötigt werden, was es für Möglichkeiten bei der Herstellung des Versorgungsgrabens auf dem Grundstück gibt und was bei der Durchführung der Leitungen durch die Kellerwand oder die Bodenplatte zu beachten ist. Diese und weitere nützliche Informationen können in der "NEW-Bauherreninformation" nachgelesen werden. Die Broschüre steht im Downloadbereich der NEW Netz unter www.new-netz.de/bauherreninfo zur Verfügung. Bei Fragen stehen den Kunden telefonisch unter 02451 6243040 Mitarbeiter der NEW Netz zur Verfügung.

NEW AG

Die NEW ist ein kommunales Versorgungsunternehmen mit starker Verwurzelung am Niederrhein. Zur Unternehmensgruppe gehören mehrere Tochtergesellschaften in Mönchengladbach, Erkelenz, Geilenkirchen, Grevenbroich, Viersen, Schwalmtal und Tönisvorst. Die NEW beliefert rund 381.000 Kunden mit Strom, 152.000 mit Gas und 102.000 mit Wasser. Die NEW steht für eine partnerschaftliche, regionale, und innovative Energie- und Wasserversorgung und damit zusammenhängende Dienstleistungen. Umfassenden Service bieten die KundenCenter - online oder vor Ort. Zu den regionalen Dienstleistungen zählen außerdem der öffentliche Nahverkehr mit 230 Bussen sowie der Betrieb von sieben Hallen- und Freibädern. Die NEW fördert kulturelle, soziale und sportliche Projekte in der Region. Mit knapp 2.000 Mitarbeitern ist die NEW ein bedeutender Arbeitgeber. Von den jährlichen Investitionen der NEW in Höhe von etwa 60 Millionen Euro profitiert in ganz erheblichem Umfang die heimische Wirtschaft als Auftragnehmer.