Zwei International Classical Music Awards für NAXOS überreicht

(lifePR) ( Poing, )
Am Freitag, 10.05.2019 wurde in Luzern der Musikpreis ICMA (International Classical Music Award) vergeben. Auch NAXOS wurde für zwei seiner Neuerscheinungen des letzten Jahres mit dem ICMA ausgezeichnet.

Der International Classical Music Award ist eine der bedeutenden Musikauszeichnungen der Welt. Die ICMA-Jury setzt sich aus 19 führenden Musik-Fachjournalisten aus insgesamt 14 Ländern zusammen. Der International Classical Music Award kann daher nicht nur als der "internationalste" Klassik-Musikpreis der Welt bezeichnet werden, sondern er nimmt auch für sich in Anspruch, der unabhängigste Musikpreis zu sein, weil die ICMA-Jury aus unabhängigen Journalisten besteht und nicht etwa aus Funktionären der Musikindustrie."

Die Auszeichnungen für NAXOS umfassten die DVD-/Blu-ray-Box "Belcanto" mit Dokumentationen über frühe Tonaufnahmen der berühmten Tenöre der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts und die Gesamtaufnahme der Sibelius-Schauspielmusiken des Turku Philharmonic Orchestra unter der Leitung von Leif Segerstam sowie.

Die Jury-Begründung für den ICMA für "Belcanto":
"Diese Dokumentation ermöglicht es uns, in die Anfänge des 20. Jahrhunderts zurückzukehren und die Sänger wiederzutreffen, die den modernen "Mythos" des Tenors von Gigli bis Tauber, von Caruso bis Melchior erzeugt haben mit einer effektiven Mischung aus dem Charme ihrer Stimmen und dem Charisma ihres Lebens. Mit seltenem, restauriertem Material ist dieser Dokumentarfilm ein Muss für jeden Opernliebhaber."

Die Jury-Begründung für den ICMA für die Sibelius Box:
"Das Box-Set mit der Bühnenmusik von Jean Sibelius enthüllt verborgene Schätze voller theatralischer Atmosphäre und Emotionen sowie interessante Reminiszenzen an die bekannteren Meisterwerke des Komponisten. Das Turku Philharmonic Orchestra und Leif Segerstam graben sich tief in diese reiche Klangwelt ein und bezaubern mit bedeutungsvollen Details und farbenfrohen Klängen."

Für NAXOS war in Luzern Marketing-Leiter Mark Linden anwesend, um den ICMA für die Belcanto- Box entgegenzunehmen. In seiner Dankesrede hob er hervor, dass die Belcanto Box ein Meilenstein in der Geschichte von NAXOS gewesen ist, da es sich um die erste größere und anspruchsvolle Produktion nach der Gründung der NAXOS Audiovisual Division in Berlin gehandelt hat, die seitdem sämtliche audiovisuellen Produktionen für NAXOS betreut. Den ICMA für die Sibelius-Box nahm Dirigent Leif Segerstam persönlich entgegen und dirigierte beim anschließenden Gala-Konzert den "Valse Triste" aus Sibelius' Schauspielmusik "Kuolema".
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.