Sonntag, 19. November 2017


  • Pressemitteilung BoxID 235385

NABU: Gebündelte Umweltpolitik muss Motor für nachhaltige Entwicklung bleiben

Gratulation zum 25jährigen Bestehen des Bundesumweltministeriums

Berlin, (lifePR) - "Der NABU hat sich immer für eine Bündelung und die Stärkung der Kompetenzen im Bereich Naturschutz und Umweltpolitik auf der Bundesebene eingesetzt und so gratulieren wir dem zuständigen Ministerium nun herzlich zum 25jährigen Dienstjubiläum", erklärte NABU-Bundesgeschäftsführer Leif Miller am Montag in Berlin. Gegründet wurde das Bundesministerium angesichts der Atomkatastrophe in Tschernobyl 1986, nun bestimmen die Konsequenzen aus dem Super-GAU in Fukushima die Tagesordnung - "So hat die Diskussion über die Risiken der Atomkraft die Arbeit des Ministeriums seit seiner Gründung begleitet und zentrale Fortschritte für eine zukunftsfähige Energiepolitik, insbesondere bei der Förderung der Erneuerbaren Energien, hätte es ohne die aktive Rolle des Umweltressorts nicht gegeben", unterstreicht Miller. Dies müsse nun auch die Messlatte für die aktuellen Herausforderungen bei der Umsetzung einer dauerhaften Energiewende sein.

Zugleich sind unsere natürlichen Lebensgrundlagen heute mehr denn je durch den weltweiten Verlust der biologischen Vielfalt, den immensen Energie- und Ressourcenverbrauch, die großflächige Zerstörung von Ökosystemen und den Klimawandel bedroht. "Moderne Umweltpolitik muss der Motor einer nachhaltigen Entwicklung bleiben, weil heute unser Wohlstand und die Leistungsfähigkeit unserer Gesellschaft mehr denn je von einer intakten Natur abhängen", betont Miller. "Deshalb dürfen Umwelt- und Naturschutz nicht aus anderen Politikfeldern zurückgedrängt werden, sondern müssen im Gegenteil fester Bestandteil der Wirtschaftsförderung werden sowie der Planung von Verkehrssystemen und Stromnetzen bis hin zur Entwicklungszusammenarbeit. Ein starkes und kompetentes Bundesumweltministerium ist dafür der beste Garant", heißt es in den Glückwünschen des NABU.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Alle Jahre wieder im November: Nachfrage nach XXL-Bäumen ungebremst

, Energie & Umwelt, Niedersächsische Landesforsten

Die Niedersächsischen Landesforsten sind ein Hauptlieferant für übergroße Weihnachtsbäume in Deutschland. Die Ernte von insgesamt vier XXL-Fichten...

Großer Stein und Kaninchenwerder wieder offen für Wassersportler

, Energie & Umwelt, Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur

Die Naturschutzgebiete "Ziegelwerder" sowie "Kaninchenwerder und Großer Stein im Schweriner See" sind wieder offen für Wassersportler. Das Bundesministerium...

Ingo & Gerdchen - Die Neuen im Wildpark-MV

, Energie & Umwelt, Wildpark-MV/ Natur- u. Umweltpark Güstrow gGmbH

Gestatten, das sind Ingo und Gerdchen – die Neuen im Güstrower Wildpark-MV. Mittlerweile sind die Schleiereulen ein Vierteljahr alt, haben sich...

Disclaimer