VNB modernisiert Umspannanlage in Mörlenbach

3,6 Millionen Euro für mehr Versorgungssicherheit

(lifePR) ( Mörlenbach, )
Der Verteilnetzbetreiber Rhein-Main-Neckar (VNB), eine Tochtergesellschaft der HSE, hat für 3,6 Millionen Euro die Umspannanlage in der Gemeinde Mörlenbach sowie deren Verteilnetz umfassend modernisiert. Der Umbau der Anlage hat für die Region Pilotcharakter: "Durch ein neues Leit- und Kommunikationssystem ist sie nun ein wichtiger Knotenpunkt für ein intelligentes Stromnetz der Zukunft, das den dezentral erzeugten Strom aus erneuerbaren Energien weiterleitet und die Stromerzeugung mit dem Stromverbrauch in Einklang bringt", sagt VNB-Geschäftsführer Lothar Litters. Die Investition erhöht die Versorgungssicherheit und gewährleistet ein weiterhin stabiles und effizientes Netz.

In der Umspannanlage wird der Strom aus dem 110 Kilovolt-Hochspannungsnetz auf 20 Kilovolt umgewandelt. Von der Anlage wird der Strom nach Rimbach, Fürth, Lindenfels, sowie in Teile von Birkenau und Wald-Michelbach transportiert. Dafür legte der VNB in 2011 die letzten Freileitungen in den Ortslagen von Mörlenbach, Zotzenbach und Weiher still und ersetzte sie durch moderne unterirdische Transportkabel, die die Versorgungssicherheit nochmals erhöhen werden. Durch die neue Messtechnik können Mitarbeiter der HSE Technik sehr präzise eventuelle Kabelfehler lokalisieren und diese schneller beheben. Dies sorgt für eine höhere Versorgungssicherheit für die Kunden. Im neuen Gebäude der Umspannanlage ist jetzt eine neue wartungsfreundliche 20 KV-Anlage installiert, zusätzlich wurden die im Freien stehenden Schaltgeräte erneuert.

Die HSE investiert regelmäßig in die technische Infrastruktur, um die Menschen zuverlässig mit Strom, Gas und Wasser zu versorgen. Der Energiekonzern testet außerdem die Stromversorgung der Zukunft und ist Leiter des EU-geförderten Projekts "Web2Energy". Dort arbeitet ein Konsortium aus zehn europäischen Unternehmen und Institutionen an einem internationalen Kommunikationsstandard für intelligente Stromnetze.

Die HEAG Südhessische Energie AG (HSE) hat aufgrund einer gesetzlichen Vorgabe ihre Aufgaben als Netzbetreiber auf ihre eigenständige Tochtergesellschaft Verteilnetzbetreiber (VNB) Rhein-Main-Neckar GmbH & Co. KG übertragen.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.