HSE-Azubis reparieren Trinkwasserbrunnen im Herrngarten

(lifePR) ( Darmstadt, )
Auszubildende der HEAG Südhessischen Energie AG (HSE) haben im Herrngarten zwei historische Trinkwasserbrunnen repariert, die jahrzehntelang kaputt waren. Die grünen gusseisernen Säulen aus der Zeit um 1920 wurden am Donnerstag (7.) im Beisein von Umweltdezernent Klaus Feuchtinger und des HSE-Generalbevollmächtigten Lothar Litters offiziell in Betrieb genommen. "Der Herrngarten ist ein Aushängeschild Darmstadts. Wir sind der Anfrage der Stadt gerne nachgekommen", sagte Litters.

Umweltdezernent Feuchtinger lobte das Engagement der HSE: "Ich freue mich, dass die beiden historischen Trinkwasserbrunnen nach langer Zeit die Besucher der 'guten Stubb' Darmstadts wieder erfrischen und bedanke mich ganz besonders bei den Auszubildenden der HSE!"

Zwei angehende Anlagenmechaniker für Sanitär-, Heizungs- und Klimatechnik erneuerten im Rahmen ihrer Ausbildung in rund 30 Stunden die Trinkwasser- und Abwasserleitungen. Ein Brunnen steht hinter dem Landesmuseum und spendet bereits das kühle Trinkwasser; der andere etwas versteckt im Heckenrondell unweit des Teiches wird in den nächsten Tagen angeschlossen. Auch die Vierbeiner profitieren davon: Die Hundetränken am Fuß der Säulen wurden umgearbeitet und laufen nicht mehr über.

Das Trinkwasser, das durch die Rohrleitungsnetze der HSE fließt, stammt aus Brunnen im Hessischen Ried und unterliegt stetigen Qualitätskontrollen. Als am besten kontrolliertes Lebensmittel ist es unbedenklich genießbar.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.