Besichtigung des NationalparkZentrums zum Tag der Architektur

(lifePR) ( Herzhausen, )
Am letzten Juni-Wochenende jeden Jahres wird der Tag der Architektur gefeiert. Interessierte sind an diesem Wochenende eingeladen, zeitgenössische Architektur in der unmittelbaren Umgebung zu besichtigen. Die publikums- und medienwirksamste Architekturveranstaltung in Deutschland findet auch in der Nationalpark-Region statt, nämlich in der Gemeinde Vöhl - mit einer Besichtigung des NationalparkZentrums Kellerwald.

Die Architektur des NationalparkZentrums Kellerwald ist ein echter Hingucker. Einen ersten Preis hat sie bereits mit der "Simon-Louis-du-Ry-Plakette 2008" erhalten. Auch am kommenden Sonntag um 12 Uhr erhält das moderne Bauwerk besondere Beachtung. Im Rahmen des Tags der Architektur findet eine Besichtigung mit dem Architekten Christian Decker von den hsd-architekten aus Lemgo statt. Gemeinsam mit der Leiterin des NationalparkZentrums, Katrin Schneider, werden alle Interessierten Hintergründe zum architektonischen Konzept, zum Bau und auch zum Feedback der Besucher erfahren. Die Veranstaltung reiht sich ein in die eine Vielzahl von Besichtigungen der renommiertesten Bauwerke im ganzen Bundesgebiet. Im Jahr 2008 wurden über 700 Objekte von rund 143.000 Besuchern besucht.

NationalparkZentrum Kellerwald

Das einzige NationalparkZentrum Hessens wurde im Januar 2008 eröffnet. Es ist eines der innovativsten Ausstellungshäuser zum Thema Natur in Deutschland und lädt ein, spielerisch die Geheimnisse des Nationalparks Kellerwald-Edersee zu entdecken. Ein einmaliger 4D-Sinnefilm nimmt die Besucher mit auf einen Streifzug durch die werdende Wildnis. Es hat in den Sommermonaten täglich von 9-18 Uhr geöffnet. Weitere Informationen unter www.NationalparkZentrum-Kellerwald.de .

Bau des NationalparkZentrums

Bauherr: Gemeinde Vöhl
Nutzer: Land Hessen/Nationalparkamt Kellerwald-Edersee
Betreiber: Gemeinnützige Gesellschaft NationalparkZentrum Kellerwald mbH
Baujahr: 2008

Für den Bau des NationalparkZentrums Kellerwald schrieb Bürgermeister Harald Plünnecke, Gemeinde Vöhl, einen bundesweiten Architekturwettbewerb aus. Unter 125 Wettbewerbsteilnehmern entschied sich eine Fachjury am 28.09.2005 für den Entwurf von Christian Decker von den hsd-architekten aus Lemgo.

Die Form des Bauwerks gefiel den Jurymitgliedern besonders gut. Sie leitet sich ab vom Blick auf Buchenkronen. Wenn man von oben auf Buchenwälder schaut und die Baumkronen durch Kreise symbolisiert, erkennt man ein Schema aus sich überschneidenden Kreisen. Christian Decker hat einige dieser Kreise miteinander verbunden, so entstand eine auf Kreisen beruhende Fläche. Diese stellt den Grundriss des Gebäudes dar. Es ist also eine von Bäumen und Wäldern abgeleitete Form, die die Grundlage der Architektur darstellt. Das "Waldhaus" scheint über dem Hügel zu schweben und wird zum wiedererkennbaren und sichtbaren Zeichen im Naturraum. Weitere Informationen zum Architekten unter www.hsd-architekten.de.

Tag der Architektur

Eingeläutet wird der Tag der Architektur mit einer zentralen Auftaktveranstaltung, dem Bundesauftakt, der jedes Jahr in einem anderen Bundesland durchgeführt wird.
Im Zentrum des diesjährigen Bundesauftakts am 27. Juni wird ein geschichtlich wie politisch sehr bedeutsames Bauwerk stehen: das Hambacher Schloss in Neustadt an der Weinstrasse, auf welchem 1832 knapp 30.000 Menschen eine Verfassung und die nationale Einheit forderten. Die Wahl des Ortes für den Bundesauftakt steht in enger Verbindung mit zwei bedeutenden Jubiläen, die in diesem Jahr begangen werden: der Verkündigung des Grundgesetzes am 23. Mai 1949 und die Konstituierung des Deutschen Bundestages am 7. September 1949.

Weitere Informationen unter www.tag-der-architektur.de

Alle Interessierten sind herzlich eingeladen, am kommenden Sonntag, den 28.06.2009 um 12 Uhr an der Architektenführung teilzunehmen. Die Führung durch die Räumlichkeiten ist kostenlos. Der Eintritt für das Ausstellungsangebot inklusive 4D-Sinnekino-Vorstellung kostet in der Gruppe 4 € pro Person.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.