Samstag, 18. November 2017


  • Pressemitteilung BoxID 315968

Zu Ehren von Dr. Eberhard Voß

Stipendium im Nationalparkamt Müritz gestiftet

Hohenzieritz, (lifePR) - .
Hohenzieritz

Mit einer Urkunde kann der 27-jährige Sebastian Kinowski jetzt auf die Besonderheit seines Stipendiums verweisen.

Der gebürtige Neustrelitzer hat das "Dr. Eberhard Voß Stipendium" erhalten. Bereits 2010 absolvierte Sebastian Kinowski studiumbegleitend im Nationalparkamt Müritz sein "Praktikum für die Umwelt". Ende September 2011 machte er seinen Master in Forstwissenschaften an der Technischen Universität Dresden. Anschließend sammelte er bis Mitte Dezember 2011 mit einem Werkvertrag weitere Erfahrungen im Nationalparkamt Müritz und startete hier am 1. Januar 2012 als Stipendiat.

Die Idee für dieses Stipendium steht im Zusammenhang mit der Entscheidung des Welterbekomitees im Juni 2011, die Buchenwälder im Müritz Nationalpark bei Serrahn in die Liste des UNESCO-Weltnaturerbes aufzunehmen, wie der Leiter des Nationalparkamtes Müritz, Ulrich Meßner, erklärt: "Mit der Ernennung zum Weltnaturerbe explodierte die Aufmerksamkeit für dieses Gebiet. Unsere Planungen erhielten jetzt eine ganz andere Dimension". Neben dem Anspruch, dieser Herausforderung gerecht zu werden, ist für den Amtsleiter auch die Förderung junger Menschen in der Region eine zu realisierende Aufgabe. Mit Jost Reinhold, den bekannten Mäzen der Region, fand Ulrich Meßner Ende des Jahres einen Gleichgesinnten. So entstand die Idee eines Stipendiums zu Ehren des verstorbenen Dr. Eberhard Voß, der als Schulkamerad und Freund von Jost Reinhold dessen Stiftung hier in Mecklenburg maßgeblich vertrat. "Auf Basis dieses Stipendiums aus Mitteln der Jost-Reinhold-Stiftung konnte ich fünf Monate an verschiedenen Projekten wie den Wald-Erlebnis-Pfad oder die Ausstellung zum Thema 'Weltnaturerbe Alte Buchenwälder Serrahn' mitarbeiten und dabei viel lernen", heißt es von Sebastian Kinowski.

Ulrich Meßner betonte anlässlich der Übergabe der Urkunde: "Sebastian hat uns sehr geholfen. Für mich steht dieses Stipendium als Symbol der Unterstützung eines Menschen, der sein verdienstvolles Lebenswerk abgeschlossen hat und für einen jungen Menschen, der mit ersten Erfolgen sein Lebenswerk startet".

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Starke Partner eröffnen neue Perspektiven

, Bildung & Karriere, Hochschule Worms

Seit diesem Herbst ist Schneider-Kreuznach Kooperationspartner der Hochschule Worms. Wenn Tradition und Innovation aufeinandertreffen, dann entstehen...

Possehl-Ingenieur-Preis 2017 für beste Abschlussarbeit der FH Lübeck

, Bildung & Karriere, Fachhochschule Lübeck

Am 28. November vergibt die Possehl-Stiftung den Possehl-Ingenieur-Preis für die beste Abschlussarbeit der Fachhochschule Lübeck des Jahres 2017. Der...

Statistik zur Meisterfeier 2017 der Handwerkskammer: Bis heute 489 neue Handwerksmeisterinnen und Handwerksmeister in 17 Berufen

, Bildung & Karriere, Handwerkskammer Mannheim Rhein-Neckar-Odenwald

Vor der Großen Meisterfeier der Handwerkskammer Mannheim Rhein-Neckar-Odenwald am 18. November 2017 hat der Hauptgeschäftsführer der Kammer,...

Disclaimer