Montag, 23. Juli 2018


  • Pressemitteilung BoxID 496937

Fahrbahnmarkierungen erleichtern Orientierung

Bessere Lenkung der Radfahrer im Müritz-Nationalpark

Hohenzieritz, (lifePR) - Das Nationalparkamt Müritz hat in Zusammenarbeit mit der Verkehrsbehörde des Landkreises Mecklenburgische Seenplatte die Anbringung von Fahrbahnmarkierungen veranlasst, um in Schwarzenhof, Speck und bei Priesterbäk Radfahrer auf straßenbegleitende Radwege zu lenken. Durch die Firma Mecklenburg-Strelitzer Verkehrstechnik wurden am Mittwoch, den 2. Juli 2014 an vier Stellen Radfahrersymbole, Abbiegepfeile und teilweise Linien aufgebracht, so dass die Einmündungen der Radwege besser zu erkennen sind.

Da die betroffenen Straßen eng und teilweise stark befahren sind, ist es wichtig, dass die Radfahrer im Nationalpark im Sinne der Verkehrssicherheit die parallel verlaufenden Radwanderwege auch annehmen.

Im Zusammenhang mit dieser Maßnahme wurde des Weiteren durch die Verkehrsbehörde des Landkreises zwischen Federow und Boek eine Vielzahl inhaltlich überholter bzw. nicht zwingend notwendiger Verkehrszeichen im Nationalpark entfernt, so dass sich der Schilderwald etwas gelichtet hat.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Tierischer Ferienspass - so bringen Sie Ihren Hund gut durch die Urlaubszeit

, Energie & Umwelt, Landesjagdverband Bayern e.V.

Bayerns Jäger geben Profi-Tipps zum Umgang mit Hunden in der Sommerhitze Hundstag­e: Todesfalle Auto Urlaubszeit: Wohin mit dem vierbeinigen...

Tierisch gute Eisspezialitäten

, Energie & Umwelt, Wildpark-MV/ Natur- u. Umweltpark Güstrow gGmbH

Eis mit Rindfleisch, Kohlrabi oder wahlweise auch Weintrauben – die ausgefallenen Eiskreationen im Wildpark-MV können sich sehen lassen. Wer...

Der Natur auf der Spur

, Energie & Umwelt, NewsWork AG

Am tiefsten Loch der Welt machen sie seit über einem Jahrzehnt vertraut mit Erdaufbau und Gesteinsformationen: die Geopark-Ranger / Start für...

Disclaimer