Freitag, 27. April 2018


  • Pressemitteilung BoxID 496937

Fahrbahnmarkierungen erleichtern Orientierung

Bessere Lenkung der Radfahrer im Müritz-Nationalpark

Hohenzieritz, (lifePR) - Das Nationalparkamt Müritz hat in Zusammenarbeit mit der Verkehrsbehörde des Landkreises Mecklenburgische Seenplatte die Anbringung von Fahrbahnmarkierungen veranlasst, um in Schwarzenhof, Speck und bei Priesterbäk Radfahrer auf straßenbegleitende Radwege zu lenken. Durch die Firma Mecklenburg-Strelitzer Verkehrstechnik wurden am Mittwoch, den 2. Juli 2014 an vier Stellen Radfahrersymbole, Abbiegepfeile und teilweise Linien aufgebracht, so dass die Einmündungen der Radwege besser zu erkennen sind.

Da die betroffenen Straßen eng und teilweise stark befahren sind, ist es wichtig, dass die Radfahrer im Nationalpark im Sinne der Verkehrssicherheit die parallel verlaufenden Radwanderwege auch annehmen.

Im Zusammenhang mit dieser Maßnahme wurde des Weiteren durch die Verkehrsbehörde des Landkreises zwischen Federow und Boek eine Vielzahl inhaltlich überholter bzw. nicht zwingend notwendiger Verkehrszeichen im Nationalpark entfernt, so dass sich der Schilderwald etwas gelichtet hat.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Helle Köpfe gesucht

, Energie & Umwelt, GGEW, Gruppen-Gas- und Elektrizitätswerk Bergstraße Aktiengesellschaft

Wer wird der ZukunftsGGEWinner? Der südhessische Energiedienstleister GGEW AG hat seinen Innovationswettbewer­b gestartet – mit einer Präsenz...

Brandschutz-taugliche Holzbaukonstruktionen schnell und einfach finden

, Energie & Umwelt, INTHERMO GmbH

„Statt einzelner Produkte gibt es bei INTHERMO Komplett-Lösungen für Fassaden, die dem Anwender sicher mehr Erfolg bringen“, versprach INTHERMO-Geschäftsführer...

Fassadendämmung mit Sicherheit

, Energie & Umwelt, Dachdecker-Innung Hamburg

Geradezu ins Gedächtnis eingebrannt haben sich die Bilder von Hausbränden, bei denen das Feuer an der Wand hochgekrochen ist. Die Wärmedämmung...

Disclaimer