Winterwildnis entdecken - Schneeschuhtour in Gebärdensprache (DGS)

(lifePR) ( Seebach, )
Gemeinsam geht es auf Spurensuche in den winterlichen Wald. Was gibt es im Nationalpark zu entdecken? Welche Tiere und Pflanzen gibt es hier? Und was machen sie, wenn alles unter einer dicken Schneedecke verborgen liegt? Diese und viele weitere Fragen werden am Freitag, den 3. Februar auf der geführten Schneeschuhtour in Gebärdensprache beantwortet.

Nach dem sehr erfolgreichen Auftakt der Veranstaltungen in Gebärdensprache letztes Jahr weitet der Nationalpark dieses Angebot 2017 aus. Im Rahmen des Jahresprogramms bietet der Nationalpark zwischen Februar und Oktober verschiedenste DGS-Führungen an. Den Beginn macht am kommenden Freitag Svenja Fox, Wildnispädagogin im Nationalpark, mit einer geführten Schneeschuhwanderung. Start ist am Nationalparkzentrum Ruhestein um 10 Uhr.

Im Vordergrund steht das Erlebnis: gemeinsam mit Schneeschuhen den Nationalpark entdecken, eintauchen in die weiße Winterwelt. Vom Ruhestein aus führt die Wanderung durch den Wald hinauf zum Seekopf. Von hier aus lassen sich der Wilde See, das Schönmünzachtal und ein Meer von Baumwipfeln überblicken. Ein Gefühl von Weite in der werdenden Wildnis des Nationalpark Schwarzwald wird hier deutlich spürbar.

Am Wegrand werden die Wanderinnen und Wanderer verschiedenen Tierspuren im Schnee begegnen. Wer war hier unterwegs? Was lässt sich aus den Spuren ablesen? Wie verhalten sich diese Tiere in der kalten Jahreszeit? Und welche Strategien haben andere Tiere entwickelt? Neben diesen Fragen wird es natürlich auch allgemein um die großen Themen des Nationalparks gehen: Wildnis, Prozessschutz und Nationalparkentwicklung.

Mit diesem und weiteren Angeboten möchte der Nationalpark einen Beitrag zu Barrierefreiheit und Inklusion leisten. Seit August letzten Jahres besteht die Möglichkeit, den Nationalpark in Gebärdensprache kennenzulernen – im Rahmen von Veranstaltungen im Jahresprogramm oder auch direkt auf Anfrage. Es ist uns wichtig, Menschen mit unterschiedlichsten Ansprüchen den Nationalpark erlebbar zu machen.

Termin:               Freitag, 3. Februar 2017, 10:00 bis 15:00 Uhr

Treffpunkt:        Nationalparkzentrum Ruhestein

Hinweis:             Die Führung findet in DGS statt. Sie eignet sich auch für Familien mit Kindern. Feste Schuhe und Ausdauer sind erforderlich. Falls nicht ausreichend Schnee liegt, wird die Tour als Wanderung ohne Schneeschuhe durchgeführt.

Kosten:                ggf. Leihgebühr für die Schneeschuhe: Erwachsene 10 €, Kinder 5 €

Anmeldung:      erforderlich, per Mail unter svenja.fox@nlp.bwl, max. 10 Personen
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.