Mittwoch, 24. Mai 2017


  • Pressemitteilung BoxID 132517

Naturschutzprojekt "Grüne Lebensader Holtemme" in Wernigerode

(lifePR) (Wernigerode, ) Im Rahmen des seit diesem Jahr laufenden Naturschutzprojektes "Grüne Lebensader Holtemme" trafen sich unlängst Otfried Wüstemann vom Nationalpark Harz und vier Auszubildende der Lebenshilfe Wernigerode gGmbH mit ihrem Leiter Klaus Rathke zu einem gemeinsamen Arbeitseinsatz. Bevor es zur Holtemme ging, konnten sich die Jugendlichen im Nationalparkhaus Drei-Annen-Hohne über den Nationalpark Harz und die Arbeit der Ranger informieren.

Der Berufsausbildungsbereich der Lebenshilfe Wernigerode hatte sich in der Vergangenheit bereits um die Säuberung der Fischaufstiege an der Holtemme und die Verbesserung der Nistmöglichkeiten für die Wasseramseln gekümmert. Der jetzige Einsatz galt nun dem Oberlauf der Holtemme.

Der im Nationalpark Harz gelegene Teil der Holtemme wurde schon vor Jahren abschnittsweise renaturiert. Die zu nah am Bach stehenden Fichten wurden gefällt und durch standorttypische Bäume wie Erlen und Bergahorn ersetzt. Zum Schutz dieser Anpflanzung vor Wildverbiss mussten die kleinen Bäume mit Schutzmanschetten umwickelt werden. Die Bäume haben sich in der Zwischenzeit gut entwickelt, so dass sie den Verbissschutz nicht mehr benötigen. Der Arbeitseinsatz hatte das Ziel, diesen jetzt unnötig gewordenen Baumschutz zu entfernen. In dem mit Felsen durchsetzten Gelände keine leichte Aufgabe, wie die vier Auszubildenden feststellen konnten. Trotz des schlechten Wetters und dem unwegsamen Gelände konnte ein Großteil der Schutzmanschetten entfernt werden.

Der Nationalpark Harz bedankt sich bei den Auszubildenden und ihrem Leiter Klaus Rathke für ihr tolles Engagement.  

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

"Wir müssen zeigen, was möglich ist!"

, Energie & Umwelt, Bundesverband Naturkost Naturwaren (BNN) e.V

Am vergangenen Freitag trafen auf Einladung von Naturkost-Großhändler BODAN und dem Bundesverband Naturkost Naturwaren (BNN) e.V. Logistik-Entwickler-...

Südafrika: Bleifarbene Delfine sollen nicht länger in Hainetzen sterben

, Energie & Umwelt, Gesellschaft zur Rettung der Delphine e.V.

Die Gesellschaft zur Rettung der Delphine e.V. (GRD) will gemeinsam mit südafrikanischen Wissenschaftlern die drohende Ausrottung Bleifarbener...

Dr. Mischak: Bei der SuedLink-Trasse geht es nicht um "St. Florian", sondern um Vernunft

, Energie & Umwelt, Kreisausschuß des Vogelsbergkreises

„Die von der Bundesregierung eingeleitete Energiewende hat auch den notwendigen Transport des Stroms zum Gegenstand, der durch regenerative Quellen...

Disclaimer