Die Geissens: Robert rettet die Quote

Zum Staffelstart fließt Blut bei RTL 2 / Geissens melden sich mit Spitzenwert bei ihrer Fangemeinde zurück

(lifePR) ( Saint Tropez / München, )
Der Tag ist gerettet - die Quote sowieso. Mit einem Top-Wert von rund 1 Million Zuschauern und knapp 8 Prozent Marktanteil melden sich die Geissens zum neuen Staffel-Start zurück und bescheren RTL 2 Tages-Bestwerte. Noch luxuriöser, noch abgedrehter, noch lauter - gleich zum Start der neuen Staffel reißt ein markerschütternder Schrei die Zuschauer wach.. Dann fließt Blut. Robert Geiss (48) ("Robäääääärt") krümmt sich vor Schmerz. Immer wieder brüllt er "Hol einen Krankenwagen, hol einen Krankenwagen."

Ohne die Bilder zu sehen, würde jeder an ein Blutbad oder Familiendrama denken - seine Schreie sind angsterregend. Aber keine Sorge - der Zuschauer erfährt schnell: "Die Geissens - eine schrecklich glamouröse Familie" geht auch in Zukunft weiter. Denn wer die Bilder zum Schmerzschrei sieht, der krümmt sich ebenfalls - vor lachen.

In der neuesten Folge ist Götter-Gattin Carmen (48) besorgt um Robäääärts Gesundheit. Der "Jet Set Man" hat sich in seinen Flip Flops eine 1 Millimeter "große" Blase gelaufen und will sich von Carmen verarzten lassen. Die nutzt die Gunst der Stunde und verordnet dem Macho gleich einen Untersuchungstermin bei Oberschwester Carmen. "Frau", wie er sie permanent ruft, war in der Apotheke und hat sich Schnelltests für zuhause aufschwatzen lassen. Mit denen will die kölsche Millionärsdame ihren Robert nun untersuchen. Auf der Packung steht "GlutenCHECK" - für Carmen heißt das: "Ischhh han da ne GluuutenCHECK für disch, Robääääärt."

Der medizinische Test für zuhause untersucht innerhalb von 10 Minuten, ob eine Getreideunverträglichkeit vorliegt. Bauchschmerzen und Durchfall nach dem Essen kann mit diesem Test für zuhause auf den Grund gegangen werden. Das Marburger Unternehmen NanoRepro AG hat den Test entwickelt und wirbt damit, dass der Test sogar für Kleinkinder sei. Ein Tropfen Blut auf eine kleine Testkassette - und in kürzester Zeit gibt's das Ergebnis. Zuhause. Ohne Wartezeit.

Es sei denn es sind die Geissens. Carmen braucht für die Durchführung eines Schnelltests stolze 30 Minuten - und Robäääääärt verblutet vermeintlich, als er sich selbst mit einem Mini-Piekser in seine Fingerspitze stechen soll. "Ich habe selten so etwas ur-komisches gesehen", erzählt der Kameramann, der die Szene in St. Tropez abgedreht hat. "Robert brüllt und brüllt. Der Macho - ein echter Angsthase." Dem Zuschauer jedenfalls hat's gefallen - ob mit oder ohne "Gluten" - eine Million haben's gesehen.

Wie spannend Zuschauer das Thema "Gesundheitsvorsorge aus der Apotheke" finden, beweist ausgerechnet eine Computerpanne. Die Homepage "www.zuhausetest.de", auf der es Informationen zu den Schnelltests gibt, war durch den riesigen Andrang zeitweise komplett zusammengebrochen.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.