Montag, 11. Dezember 2017


  • Pressemitteilung BoxID 683792

Hohe Versorgungsqualität im Netzgebiet der N-ERGIE

Stromnetz deutlich zuverlässiger als im Bundesdurchschnitt

Nürnberg, (lifePR) - Durchschnittlich sieben Minuten mussten die Menschen im Netzgebiet der Main-Donau Netzgesellschaft, einem Tochterunternehmen der N-ERGIE Aktiengesellschaft, aufgrund ungeplanter Ereignisse 2016 ohne Strom auskommen.

Im Vergleich zum Vorjahr verringerte sich die gemittelte Versorgungsunterbrechung je Anschluss um mehr als eine Minute (2015: 8:33 Minuten). Der Wert verbesserte sich entgegen der bundesdeutschen Entwicklung. Der Bundesnetzagentur zufolge stieg die durchschnittliche Versorgungsunterbrechung je angeschlossenem Letztverbraucher in Deutschland zuletzt leicht an (2015: 12:42 Minuten / 2016: 12:48 Minuten).

Hohe Investitionen in Versorgungssicherheit

Die Versorgungsqualität im Netzgebiet der N-ERGIE liegt damit weiterhin auf einem sehr hohen Niveau. Rund sechs Minuten weniger blieb die Stromversorgung verglichen mit dem Bundesdurchschnitt unterbrochen. Dies ist auch eine Folge beständiger Investitionen: Rund 100 Mio. Euro steckt die Main-Donau Netzgesellschaft jährlich in den Ausbau und den technischen Unterhalt der Stromnetze.

Das Stromnetz der Main-Donau Netzgesellschaft umfasst Hoch-, Mittel- und Niederspannungsleitungen und ist rund 27.000 Kilometer lang. Es erstreckt sich von Erlangen im Norden bis nach Eichstätt im Süden, sowie von Sulzbach-Rosenberg im Osten bis nach Schäftersheim im Westen.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

LED Leuchtballon - Ideale Beleuchtung für z.B. Events oder Camping -- auch zum Mieten

, Energie & Umwelt, ASMETEC GmbH

METOLIGHT LED-Ballon-Leuchten sind schnell aufgebaut und sorgen für sehr helles, blendarmes Rundum-Licht. Die eingebauten LED-Module sind mit...

Auf ins Winterquartier

, Energie & Umwelt, Wildpark-MV/ Natur- u. Umweltpark Güstrow gGmbH

Schnee, Eis und Kälte: Höchste Zeit für die Weißstörche des Wildpark-MV ins Storchenhaus umzuziehen. Heute hieß es also dann: Auf ins Winterquartier!...

"Wo soll ich mit dem Energiesparen anfangen?"

, Energie & Umwelt, Dachdecker-Innung Hamburg

Für Hausbesitzer ist es ebenso ärgerlich wie für Vermieter und Mieter: Der Winter ist noch lange nicht zu Ende – dafür aber der Heizölvorrat....

Disclaimer