SummerSummit 2010

Das heißeste SummerSummit Open Air in der siebenjährigen Geschichte

(lifePR) ( Oschatz OT Lonnewitz, )
Das Musikhaus Korn und der Deejayladen feierten vergangenen Samstag den Gipfel des Sommers. Es war der heißeste Samstag in der Geschichte des SummerSummit Open Air. Bei tropischen Temperaturen feierten rund 1.500 Besucher auf dem Gelände des Musikhauses Korn und Deejayladen in Lonnewitz bei Ochatz.

Ab 17:00 Uhr startete das Open Air mit zahlreichen Workshops, Produktshows und Konzerten im Innen und Außenbereich. Vertreter bekannter Musik - und DJ-Marken reisten aus ganz Deutschland an und präsentierten die neuesten Instrumente. Ein Mekka für jeden Musiker oder DJ, der selbstverständlich alle Produkte ausprobieren durfte und bekannten Endorsern, wie zum Beispiel DJ Eskei83, über die Schulter schauen konnte. Auch der Deejayladen und das Musikhaus öffneten bis 21:00 Uhr ihre Türen. Die neu eingeweihte Schlagzeugabteilung in der zweiten Etage fand großen Zuspruch. Viele Besucher ruhten sich in den kühlen Räumen aus und besuchten die abwechslungsreichen Workshops zum Thema DJing, Digitalrecorder, Akustikgitarren und Effektgeräte.

"Zum ersten Mal fanden spezielle Führungen statt, die sehr gut angenommen wurden", betont Inhaber Denis Korn.

Punkt 17:00 Uhr wurde es auf den Bühnen ernst für die Teilnehmer des Bandcontest und DJ Battle. Bis 21:00 Uhr spielten die vier Bands E.K.G!, Listen to, Roadcrash und LiHanabi und die fünf DJs cOredlane, DJ Casbah, DermitdempinkenStirnband, Tom Silence und DJ Chiefrokka um tolle Sachpreise im Wert von insgesamt 5.000€. 22:30 Uhr trat Denis Korn persönlich auf die Bühne und überreichte den Gewinnern die wohl verdienten Preise. Die erst platzierten Bandmitglieder von "Listen to" freuten sich besonders über ein Unikat Mikrofon von Beyerdynamic und DJ DermitdempinkenStirnband hielt strahlend ein hochwertiges DJ-Programm von Ableton in den Händen.

Auf der Showbühne fanden von 17:00 Uhr bis 21:30 Uhr Produktshows und Showcases statt. Verschiedene Endorser führten neueste Instrumententechnik vor. Dabei ging es richtig zur Sache. An der Gitarre spielte Ralf Jung für Digitech und überzeugte das Publikum mit seinem einzigartigen Sound, im Anschluss daran führte Andor Arnhold, der schon bei den Guano Apes spielte, die neuen Marshall Amps vor. Ein besonderes Hörerlebnis verbuchte das BEAT SummerCamp aus Bautzen. Extra mit dem Bus angereist, performten 13 deutsche und 13 polnische junge Musiker ein eigens einstudiertes Programm für das SummerSummit vor. DJ Mazelo, der zweimalige Gewinner des DJ Battles auf dem SummerSummit, überbrückte die Umbaupausen auf der Showbühne mit spektakulären Showcases.

Die Hauptbühne bot neben dem Bandcontest weitere sehenswerte Auftritte an. Zum Beispiel trat Pit Hupperten, der Gewinner des Boss Looper Wettbewerbes 2009, auf und schichtete einzelne Songelemente gekonnt übereinander. Auch Sascha Neuhardt, Bassist von Sarah Connor, überzeugte mit seinem professionellen Bassspiel.

Langsam wurde es kühler und die Besucherzahl stieg in den Abendstunden trotz WM-Spiel weiter an.

Die Erfurter Band Kuellmer betrat um 22:00 Uhr die Showbühne und spielte eine erstklassige Show, die zum Mittanzen und Singen animierte. Auf dem DJ Floor an Bühne 4 ging es vom DJ Battle nahtlos über in das Nachtprogramm, das bis in den Morgen anhalten sollte. Bekannte DJs aus der Region versprachen ein abwechslungsreiches Programm aus House, HipHop und Electro.

Das absolute Highlight erzielte 23:00 Uhr DJ Timon. Alle Aufmerksamkeit richtete sich auf den achtjährigen Sohn des Inhabers Denis Korn. DJ Timon führte sein erstes Showcase auf der Hauptbühne vor. Die Menge jubelte und tanzte. Deutlich waren die Zugabe-Rufe nach seiner Show zu verhören. Danach wurde es still. Glockenklänge läuteten die Show des Hauptacts f.o.d. ein. Sie betraten kurz nach Mitternacht die Bühne und legten eine sagenhafte Show hin. Das Publikum stand nicht mehr still, es wurde getanzt und gefeiert.

Der Sieg Deutschlands um Platz drei euphorisierte die Besucher. Auf allen Bühnen herrschte eine ausgelassene Stimmung. Die letzten Gäste verließen das Gelände erst als es hell wurde.

"Trotz WM Spiel und heißen Temperaturen war das SummerSummit wieder ein voller Erfolg. Die Technik funktionierte, das Programm lief reibungslos und den Leuten hat es sichtlich gefallen", meinte Denis Korn am Sonntagmorgen.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.