Vorteil für alle Jahreskartenbesitzer im Müritzeum

(lifePR) ( Waren, )
Aufgrund von Reparaturarbeiten im Aquarium muss das Müritzeum vom Mittwoch, 22.03. bis einschließlich Freitag, 24.03.2017 geschlossen bleiben.

Es wird zu starken Geruchsbelästigungen kommen.

Alle Jahreskartenbesitzer können als kleine Entschädigung für die Schließtage mit Ihrer Karte zwei weitere Monate Natur unterm Dach entdecken. Wer sich im März noch eine Jahreskarte kauft, für den gilt auch 14 statt 12 Monate Laufzeit.

Die Jahreskarten für das Müritzeums gibt es in verschiedenen Staffelungen zum kleinen Preis. Ein weiterer Vorteil der Jahreskarten ist, dass diese günstig bleiben, wenn sich ab 01.04. die Eintrittspreise im Müritzeum erhöhen. Die Veränderung wird aufgrund gestiegener Nebenkosten einfach notwendig, denn das Müritzeum mit den zwei Ausstellungshäusern, seiner Aquarienlandschaft und dem großen Garten um den Herrensee trägt sich als gGmbH lediglich über die Einnahmen.

Mit einer Jahreskarte ist ein Blick in die aktuelle Sonderausstellung, ein entspannter Spaziergang rund um den Herrensee, um die Lachmöwenkolonie zu beobachten oder um einfach nur mal in das Vogelgezwitscher im Konzertraum zu genießen, ist jederzeit möglich.

Naja, fast, bis eben auf die Schließzeiten wegen dringender Reparaturen. Das Team des Müritzeums dankt für Verständnis und möchte allen Osterhasen mit der Jahreskarte einen besonderen Geschenktipp geben.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.