lifePR
Pressemitteilung BoxID: 735657 (müller möbelfabrikation Hummel-Müller OHG)
  • müller möbelfabrikation Hummel-Müller OHG
  • Werner-von-Siemens-Str. 6
  • 86159 Augsburg
  • http://www.mueller-moebel.com
  • Ansprechpartner
  • Elke Becker
  • +49 (40) 60876844

Gekonnte Falten und Metall in mystischen Farben

In Halle 3.2 zeigt die müller möbelfabrikation alle Facetten ihrer Manufakturkunst

(lifePR) (Augsburg, ) Spannender hätte es der legendäre Krimiautor Sir Alfred Hitchcock auch nicht inszenieren können: Fürs Fotoshooting der Messeneuheiten zur imm cologne 2019 suchte sich die müller möbelfabrikation eine außergewöhnliche Location aus. Ein cooler Kubus in Hanglage mit mächtigen Fensterfronten und Blick in den wolkenverhangenen Himmel bietet den News aus der Augsburger Metallmanufaktur eine aufregende Bühne. Die Stars: Der neue Martini Chair von Studio Faubel und die passenden Beistelltische MO in den neuen Sonderlackierungen Rauch, auch bekannt als leiser Freund des Feuers, in glühendwarm schimmerndem Kupfer und Antikgrün, das einen Hauch Shabby Chic ins Schauspiel bringt!

„So ähnlich, in der eher mystisch, gedeckteren Farbigkeit wird auch unser Messeauftritt in der Halle 3.2. konzipiert sein“, verrät Geschäftsführerin Evelyn Hummel, die gemeinsam mit Geschäftspartner Wendelin Müller lange am ausgefallenen Standkonzept getüftelt hat. Im Rampenlicht stehen dabei natürlich die Couch- und Beistelltische MO, die passend zum Martini Chair konzipiert wurden.

Auffällig ist bei ihnen vor allem die facettenartig verschraubte Metallunterkonstruktion, die die wabenartige Struktur der Sitzschale zitiert. Die drei Millimeter starke Aluminiumplatte krönt das elegante Gebilde, das dank seiner Stabilität bei MO 07 sogar als Hocker genutzt werden kann. Damit die Form und die Materialität der Neuheiten noch besser zur Geltung kommen, hat das Augsburger Kreativteam drei Sonderfarben für die drei unterschiedlich geformten MOs definiert: Der Strukturlack Antikgrün sowie die Lasuren Rauch und Kupfer unterstreichen das Design und die eleganten Nuancen jeder Facette.

Moderne Klassiker

Für das große Branchenevent in Köln haben die Macher der müller möbelfabrikation neben den Neuheiten natürlich auch wieder bewährte Klassiker mit im Gepäck. So wird die beliebte CLASSIC LINE in Köln eine ganz wichtige Rolle spielen. Mit dieser außergewöhnlichen Kollektion begann vor über 20 Jahren die Erfolgsgeschichte der Manufaktur. „Und im Bauhaus-Jubiläumsjahr darf die CLASSIC LINE natürlich nicht fehlen“, so Evelyn Hummel, „für uns sind diese neuen Klassiker ein wichtiger Bestandteil unseres Portfolios.“ Die Möbel dieser Kollektion werden aus 1-3 mm starkem Stahlblech gefertigt. Für die Lackierung verwendet müller Acryllacke aus der Autoindustrie, die für eine hochglänzende und zugleich strapazierfähige Oberflächen sorgen. Beste Voraussetzungen
für den Objektbereich, der für die Augsburger Spezialisten mittlerweile ein bedeutendes Standbein geworden ist.

Für Objekte mit persönlicher Note

Erst im letzten Jahr wurde die Kollektion WORKSPACE aus der Taufe gehoben, bei der sich vor allem die Empfangstheke als wichtiger Baustein entwickelt hat. Das modulare und flexible System zeichnet eine klare Formensprache aus. Dank des durchdachten Baukastenprinzips sind die Möbel wandelbar und so anpassungsfähig, das sie für alle Objektvorgaben eine Lösung bieten. In Köln trägt die Neuheit zwar elegantes Weiß – aber durch die Lackierungen in frei wählbaren Lieblings- oder Firmenfarben kann die Theke WORKSPACE Unternehmen nach innen und außen repräsentieren. Und selbstverständlich lässt das System auch ergonomisch alles zu. So sind sowohl Steh- als auch Sitzarbeitsplätze möglich.

Die Stauraumexperten

Modulare Kastenmöbel sind seit jeher ein Kompetenzfeld der Augsburger. Zur imm cologne 2019 werden neben dem intelligenten Regalsystem STACK vom Hamburger Designteam Kressel + Schelle auch interessante Varianten des Endlosregals SCALA zu sehen sein. Das innovative Konstruktionsprinzip, ausgedacht von der Berliner Szeneagentur e27, bietet unzählige Kombinationsmöglichkeiten und wurde bereits mit dem German Design Award Winner 2019 ausgezeichnet. SCALA vereint die Coolness des Industrielooks und transportiert gleichzeitig einen Hauch Vintage – eine Liaison, die absolut zum Zeitgeist passt.

Talentiert und raffiniert

Wie viel Talent die Augsburger Metallmöbelspezialisten für die wirklich wichtigen Möbel vor allem auch im Wohnbereich haben, zeigt sich bei einem Blick auf die Messepräsentation in Sachen Schreib- und Arbeitstische. Hier kann die müller möbelfabrikation mittlerweile auf eine breite Range zurückgreifen, die allen Ansprüchen gerecht wird. Großzügig in den Abmessungen und mit präzise ausgearbeiteten Details gehört der PS10 von den Lippert Studios zu den Vorzeigemodellen in puncto Home Office.

Mit einer wunderschönen Materialkombination punkten dagegen die Sekretäre PS04 und PS05 vom Hamburger Kreativ-Duo Kressel + Schelle, die ebenfalls in Köln gezeigt werden. Der natürliche Charme von Nussbaum oder Eiche setzt bei beiden Modellen einen schönen Kontrast zum coolen Metall. Mit Elektrobox samt Ladestation technisch auf dem neuesten Stand, haben die beiden Sekretäre viel Talent zum Lieblingsarbeitsplatz befördert zu werden.

müller möbelfabrikation Hummel-Müller OHG

Seit 1996 überzeugt die müller möbelfabrikation immer wieder mit genial einfachen und modernen Metallmöbeln in fließender, klarer Formensprache. Die Unikate aus der Augsburger Manufaktur sind aus hochwertigem Industriestahlblech gefertigt, werden in eigenen Werkstätten handgeschweißt und in allen Wunschfarben der RAL-Palette lackiert. In handwerklicher Meisterleistung sind bisher sieben beeindruckende Produktlinien entstanden. Jedes einzelne der unverwechselbaren Modelle fürs Wohnen und Arbeiten überzeugt mit seinem genialen Design und der perfekten Verarbeitung.

Mehr Infos: www.mueller-moebel.com