Donnerstag, 23. November 2017


  • Pressemitteilung BoxID 662161

Veränderung im Vorstand

Berlin, (lifePR) - Der Aufsichtsrat der MPH Mittelständische Pharma Holding AG hat in seiner heutigen Sitzung dem Wunsch von Dr. Christian Pahl entsprochen, seinen bis 31.07.2017 laufenden Vertrag nicht mehr zu verlängern. Der Aufsichtsrat bedauert diese Entscheidung. Dr. Pahl ist seit Mai 2010 Vorstand der MPH Mittelständische Pharma Holding AG.Herr Dr. Pahl verlässt das Unternehmen auf eigenen Wunsch, um sich neuen Aufgaben zu widmen.

Der Aufsichtsrat dankt Herrn Dr. Pahl für die stets konstruktive Zusammenarbeit und seine erfolgreiche Tätigkeit für das Unternehmen. Während seiner Tätigkeit als Vorstand konnte der Unternehmenswert deutlich gesteigert werden.

Herr Patrick Brenske führt die Gesellschaft künftig als Alleinvorstand.

MPH Mittelständische Pharma Holding AG

Die MPH Mittelständische Pharma Holding AG wurde im November 2008 gegründet. Seit September 2009 notiert das Unternehmen an der Frankfurter Börse. Die MPH AG ist eine Investmentgesellschaft mit dem strategischen Fokus auf den Ankauf, Aufbau und Verkauf von Unternehmen. Unser Investmentschwerpunkt liegt in wachstumsstarken versicherungs- und privatfinanzierten Segmenten des Gesundheitsmarktes. Dazu zählt sowohl der Markt für Spezialmedikamente für chronische Erkrankungen als auch medizinische Behandlungen mit hohen Selbstzahleranteil, wie z.B. im Bereich der Schönheitsmedizin. Für alle Investments gilt der Anspruch einer kostengünstigen Versorgung - in der Regel Preisführerschaft - bei höchster Qualität.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Landrat Görig: 33-Millionen-Investition in die Zukunft unseres KKH

, Medien & Kommunikation, Kreisausschuss des Vogelsbergkreises

Das Alsfelder Kreiskrankenhaus kann in den nächsten fünf Jahren umfangreich saniert werden. Der Bewilligungsbescheid­, auf den Landrat Manfred...

Kein Offiziersbankett im Leningrader Hotel „Astoria“ - Zeitzeugenbericht von Erwin Johannes Bach bei EDITION digital

, Medien & Kommunikation, EDITION digital Pekrul & Sohn GbR

Wie konnten Leningrad und die Leningrader der 900-tägige Belagerung durch die deutsche Wehrmacht, finnische und spanische Truppen zwischen dem...

Hilfsorganisationen fordern sofortige Aufhebung der Blockade im Jemen

, Medien & Kommunikation, Freikirche der Siebenten-Tags-Adventisten in Deutschland / Süddeutscher Verband KdöR

Eine Gruppe deutscher Hilfsorganisationen fordert angesichts der massiven humanitären Krise im Jemen die umgehende, komplette Öffnung der See-,...

Disclaimer