Sonntag, 24. Juni 2018


  • Pressemitteilung BoxID 417764

Leser der Zeitschrift "Off Road" wählen den ASX aufs Podium

Platz 3 bei der Wahl in der Kategorie Subkompakt SUV / "Voll im Trend"

Rüsselsheim, (lifePR) - Der Mitsubishi ASX hat bei der Wahl zum OFF ROAD Award 2013 in der Kategorie Subkompakt SUV, die laut OFF ROAD "voll im Trend" liegt, den dritten Platz belegt. Mehr als 74.000 Stimmen wurden für die Leserwahl abgegeben. In der mit neun Mitbewerbern stark besetzten SUV-Kategorie konnte sich der Mitsubishi ASX mit 15,4 Prozent einen Podiumsplatz erobern.

Mit rund 26.000 Zulassungen in Deutschland ist der kompakte Crossover seit der Markteinführung im Jahr 2010 ein Erfolgsmodell - dies wurde jetzt auch von den Lesern der in München erscheinenden Fachzeitschrift honoriert.

Der ASX wird mit einem kraftvollen 1.8 DI-D+ Common-Rail-Dieseltriebwerk (110 kW/150 PS)* als Allrad- und Frontantrieb angeboten. Ein 1,6-Liter-Benzin-Triebwerk mit 86 kW/117 PS steht in Kombination mit Frontantrieb zur Verfügung. Beide Motoren verfügen über einen Leichtbau-Zylinderblock aus Aluminium sowie die variable Ventilsteuerung MIVEC.

Zur Reduzierung von CO2-Emissionen verfügen alle ASX-Modellvarianten serienmäßig unter anderem über die Mitsubishi-ClearTec-Technologie mit automatischem Start-/Stopp-System (AS&G), einer Kraftstoff sparenden elektrischen Servolenkung und Reifen mit fünf Prozent weniger Rollwiderstand.*

Das Einstiegsmodell mit 1.6-Liter MIVEC-Motor gibt es für 18.990 Euro, die Dieselversionen (1.8-Liter DI-D+) beginnen bei der zweiradgetriebenen Variante bei 24.690 Euro, die Allradvarianten starten ab 26.490 Euro.

* ASX 1,6 MIVEC 2WD-Modelle: Bei einem Kraftstoffverbrauch von 5,8 l/100 km im kombinierten Normzyklus liegt die CO2-Emission bei 133 g/km (innerorts 7,4 l/100 km, außerorts 4,9 l/100 km). Effizienzklasse: C

ASX 1,8 DI-D+ 2WD-Modelle: Bei einem Kraftstoffverbrauch von 5,4l/100 km im kombinierten Normzyklus liegt die CO2-Emission bei 141 g/km (innerorts 6,6 l/100 km, außerorts 4,7 l/100 km). Effizienzklasse: C

ASX 1,8 DI-D+ 4WD-Modelle: Bei einem Kraftstoffverbrauch von 5,6l/100 km im kombinierten Normzyklus liegt die CO2-Emission bei 146 g/km (innerorts 6,8 l/100 km, außerorts 4,9 l/100 km). Effizienzklasse: C

Die angegebenen Werte wurden nach den vorgeschriebenen Messverfahren (VO 715/2007/EG [Euro 5] ermittelt. Die Angaben beziehen sich nicht auf ein einzelnes Fahrzeug und sind nicht Bestandteil des Angebotes, sondern dienen allein Vergleichszwecken zwischen den verschiedenen Fahrzeugtypen. Hinweis nach Richtlinie 1999/94/EG: Der Kraftstoffverbrauch und die CO2-Emissionen eines Fahrzeugs hängen nicht nur von der effizienten Ausnutzung des Kraftstoffs durch das Fahrzeug ab, sondern werden auch vom Fahrverhalten und anderen nichttechnischen Faktoren beeinflusst. CO2 ist das für die Erderwärmung hauptsächlich verantwortliche Treibhausgas. Ein Leitfaden über den Kraftstoffverbrauch und die CO2-Emissionen aller in Deutschland angebotenen neuen Personenkraftfahrzeugmodelle ist unentgeltlich an jedem Verkaufsort in Deutschland erhältlich, an dem neue Personenkraftfahrzeuge ausgestellt oder angeboten werden. Alle Werte beziehen sich auf Basismodelle mit serienmäßiger Ausstattung. Zusätzliche Ausstattungen - wie z. B. Breitreifen, Spoiler, Tieferlegungen etc. bei Sondermodellen - können zu Abweichungen von Fahrleistungen und Verbrauchswerten führen sowie die Fahreigenschaften ändern.

Weitere Informationen zum offiziellen Kraftstoffverbrauch und den offiziellen spezifischen CO2-Emissionen neuer Personenkraftwagen können dem 'Leitfaden über den Kraftstoffverbrauch und die CO2-Emissionen neuer Personenkraftwagen' entnommen werden, der an allen Verkaufsstellen kostenlos erhältlich ist oder über www.dat.de im Internet zum Download bereit steht.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Marder im Motorraum: Was Sie dagegen tun können

, Mobile & Verkehr, ARAG SE

Es ist ihr Jagdinstinkt, der Marder nachts unter parkende Autos lockt. Dort zerbeißen sie Kühlwasser- oder Bremsschläuche, Elektrokabel und Gummidichtungen....

Der Verkehr kommt ins Rollen

, Mobile & Verkehr, Hudora GmbH

Der 22. September soll ihr Tag werden. Der Tag der nichtmotorisierten Verkehrsteilnehmer, der Fußgänger und Skateboarder, der Rad- oder Rollerfahrer....

CSD-Parade behindert Stadtbahnverkehr

, Mobile & Verkehr, Freiburger Verkehrs AG

Die Parade zum Christopher-Street-Day am 23. Juni wird zu zeitweisen Einschränkungen vor allem beim Stadtbahnverkehr in der Innenstadt führen....

Disclaimer