lifePR
Pressemitteilung BoxID: 491668 (Ministerium für Wirtschaft, Arbeit, Verkehr und Technologie)
  • Ministerium für Wirtschaft, Arbeit, Verkehr und Technologie
  • Düsternbrooker Weg 94
  • 24105 Kiel
  • http://www.schleswig-holstein.de/DE/Landesregierung/VII/vii_node.html
  • Ansprechpartner
  • Stefan Nitschmann
  • +49 (431) 988-4421

Land fördert Bayside-Hotel mit rund 3,15 Millionen Euro

Meyer: "Wichtiger Impuls für die Gemeinde Scharbeutz"

(lifePR) (Kiel/Scharbeutz, ) Nach einer 18-monatigen Bauzeit wird das BAYSIDE-Hotel heute (6.Juni) offiziell eröffnet. Die Investorenfamilie Haltermann hat rund 28 Millionen Euro investiert und damit 132 hochwertige Zimmer und neun Ladengeschäfte geschaffen. Das Land hat den Neubau des Vier-Sterne-Hotels auf dem Grundstück des ehemaligen Meerwasser-Wellenbades in Scharbeutz mit rund 3,15 Millionen Euro unterstützt.

"Die Gemeinde Scharbeutz hat es geschafft, sehr konsequent und strukturiert den Ort markt- und zielgruppengerecht aufzustellen", sagte Wirtschaftsminister Reinhard Meyer. Mit all seinen Anstrengungen in den vergangenen Jahren sei es Scharbeutz gelungen, sich als Familienbad zu positionieren und dabei auch solche Gäste anzusprechen, die in Schleswig-Holstein gerne abschalten, sich verwöhnen lassen, den Luxus genießen und etwas für ihre Gesundheit tun wollen.

Mit dem BAYSIDE-Konzept und seinem 4-Sterne-Superior-Anspruch und der marktgerechten öffentlichen touristischen Infrastruktur macht Scharbeutz einen wichtigen Schritt in Richtung Ganzjahresdestination. "Wir unterstützen und fördern gerne solche Orte, die konsequent diesen Weg gehen. Nur auf diese Wiese können wir den Wirtschaftsfaktor Tourismus in Schleswig-Holstein stützen, die Wettbewerbsposition verbessern und die Marke 'Schleswig-Holstein - Der echte Norden' stärken", sagte Meyer weiter und dankte der Familie Haltermann für ihr großes Engagement.

In das Zukunftsprogramm Wirtschaft fließen im Zeitraum 2007 - 2013 rund 662,3 Millionen Euro für die wirtschafts- und regionalpolitische Förderung in Schleswig-Holstein, davon rund 374 Millionen Euro aus dem Europäischen Fonds für regionale Entwicklung (EFRE), rund 208 Millionen Euro aus der Bund-Länder-Gemeinschaftsaufgabe "Verbesserung der regionalen Wirtschaftsstruktur" (GRW) sowie ergänzende Landesmittel in Höhe von rund 80,3 Millionen Euro.

Mehr Informationen im Internet: www.zukunftsprogramm-wirtschaft.schleswig-holstein.de

Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.