Integration von Langzeitarbeitslosen in den ersten Arbeitsmarkt

Meyer übergibt Zuwendungsbescheide an Projektträger

(lifePR) ( Kiel, )
Wirtschaftsminister Reinhard Meyer übergab heute (16. Oktober) in den Räumen der Wirtschaftsakademie Kiel zehn Zuwendungsbescheide an verschiedene Projektträger. Die Landesregierung unterstützt damit im Rahmen des neuen Arbeitsmarktprogramms "Landesprogramm Arbeit" die Durchführung von zehn neuen Modellprojekten zur Integration von Langzeitarbeitslosen in den ersten Arbeitsmarkt mit der Aktion "Neue Wege in sozialversicherungspflichtige Beschäftigung".

"Mit der Übergabe der ersten Zuwendungsbescheide füllen wir unser neues Arbeitsmarktprogramm nach Genehmigung durch die Europäische Kommission Ende September jetzt schrittweise mit Leben", so Meyer. Die Projekte werden mit rund vier Millionen Euro aus Mitteln des Europäischen Sozial-fonds (ESF) und Landesmitteln gefördert. "Ab Januar 2015 werden wir mit weiteren Modellprojekten zur Integration Langzeitarbeitsloser nachlegen - hierfür stehen weitere 2,3 Millionen Euro zur Verfügung."

Der Arbeitsmarkt erweist sich nach den Worten von Meyer zurzeit als sehr robust. Die sozialversicherungspflichtige Beschäftigung steige weiter, die gemeldete Nachfrage nach Arbeitskräften liege spürbar über dem Vorjahresniveau. Nach dem Ende der Sommerpause hätten die die Betriebe wieder verstärkt Personal eingestellt, davon profitierten im September insbesondere junge Fachkräfte, die nach ihrer Ausbildung nicht vom Ausbildungsbetrieb übernommen wurden und kurzzeitig arbeitslos waren.

"Dennoch gibt es aber Gruppen am Arbeitsmarkt, die es schwerer als andere haben. Neben den älteren Arbeitslosen benötigen insbesondere die Langzeitarbeitslosen gezielte Unterstützung, um wieder am Arbeitsmarkt Fuß zu fassen. Für diese Gruppen werden wir mit unterschiedlichen methodischen Ansätzen wirksame Angebote entwickeln", so Meyer weiter.

Mit dem neuen Förderangebot der Landesregierung sollen zunächst zehn Modellprojekte für die aktive Eingliederung von arbeitsmarktfernen Langzeitarbeitslosen in den Arbeitsmarkt mit einer Laufzeit von 24 Monaten gefördert werden. Auf der Basis einer ausführlichen persönlichen Situationsanalyse sollen individuelle Interessen und Potenziale der Teilnehmenden erkannt und passgenaue Hilfestellungen und Qualifizierungen durchgeführt werden. Den Teilnehmenden soll dabei ausführlich Gelegenheit gegeben werden, fachliche Kenntnisse und Fertigkeiten aufzufrischen oder neu zu erwerben. So sollen für rund 1.000 Teilnehmerinnen und Teilnehmer "Neue Wege" in sozialversicherungspflichtige Beschäftigungsverhältnisse führen.

Übersicht der zehn geförderten Modellprojekte: siehe Anlage
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.