Kontakt
QR-Code für die aktuelle URL

Pressemitteilung Box-ID: 169520

Ministerium für ländliche Räume, Landwirtschaft, Ernährung und Tourismus Düsternbrooker Weg 104 24105 Kiel, Deutschland http://www.schleswig-holstein.de/DE/Landesregierung/landesregierung_node.html
Ansprechpartner:in Frau Christiane Conrad +49 431 9887204
Logo der Firma Ministerium für ländliche Räume, Landwirtschaft, Ernährung und Tourismus
Ministerium für ländliche Räume, Landwirtschaft, Ernährung und Tourismus

Kleingartenfreunde laden ein: Am 13. Juni ist der "Tag des Gartens" 2010

(lifePR) ( Kiel, )
Der diesjährige "Tag des Gartens" findet am kommenden Sonntag (13. Juni) statt. Darauf weist das Ministerium für Landwirtschaft, Umwelt und ländliche Räume hin. Der Tag steht in diesem Jahr unter dem Motto "Lust aufs Gärtnern". Am Sonntag werden daher zahlreiche Kleingartenfreunde interessierte Besucherinnen und Besucher nicht nur in Schleswig-Holstein besonders herzlich willkommen heißen.

Mit dem "Tag des Gartens" pflegen die Kleingärtner bundesweit ihre bereits seit 1984 bestehende Tradition, die Bevölkerung in ihre Gartenanlagen einzuladen, um ihnen die große Vielfalt ihrer Kleingartenwelten zu präsentieren. Mit der Aktion wollte der Initiator, der damals amtierende Präsident des Bundesverbandes Deutscher Gartenfreunde, Hans Stephan, die Bedeutung des Gartengrüns für das physische und psychische Wohlbefinden des Menschen wieder stärker in das öffentliche Bewusstsein rücken. Dieser Gedanke hat nichts von seiner Aktualität verloren. Die vielfältigen positiven Funktionen von Kleingärten erfreuen sich vielmehr steigender Wertschätzung, gerade in städtischen Gebieten sind Kleingärten oft eine wertvolle "grüne Oase" und unterstützen ein gesundes Wohnen in der Stadt.

Auch beim hoch aktuellen Thema Biodiversität, also der Vielfalt an Pflanzen, Tieren und Lebensräumen, müssen sich die Gartenfreunde nicht verstecken. Kleingärten weisen nach einer von der Universität Kassel in Zusammenarbeit mit dem Bundesverband Deutscher Gartenfreunde durchgeführten Untersuchung eine signifikant höhere Pflanzenvielfalt auf als urbane Grünanlagen wie etwa Stadtparks. So wurden auch in einer Vergleichsstudie aus Sachsen-Anhalt auf 100 Quadratmetern Kleingartenfläche 22 Pflanzenarten, auf einer gleich großen Stadtparkfläche jedoch - rein statistisch betrachtet - lediglich 0,5 Pflanzenarten gezählt.

In Deutschland gibt es ca. 1,2 Millionen Kleingärten, die von 4,5 Millionen Menschen genutzt werden. Allein in Schleswig-Holstein leisten etwa 40.000 Kleingärtnerinnen und Kleingärtner, nicht mitgerechnet die vielen privaten Hausgärten, mit ihren liebevoll gepflegten Gärten einen wertvollen Beitrag zur Erhaltung von Kleinbiotopen. Der Garten zählt damit nicht nur zu den schönsten, sondern auch zu den wichtigsten Hobbys der Deutschen.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien. Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.
Wichtiger Hinweis:

Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die unn | UNITED NEWS NETWORK GmbH gestattet.

unn | UNITED NEWS NETWORK GmbH 2002–2022, Alle Rechte vorbehalten

Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien. Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.