Dienstag, 12. Dezember 2017


Ceconomy mit solidem vierten Quartal, Prognose für das Gesamtjahr bestätigt

Düsseldorf, (lifePR) - Pieter Haas, CEO von CECONOMY: „In diesem Übergangsjahr, in dem CECONOMY ein unabhängiges, börsennotiertes Unternehmen geworden ist, sind wir voll auf Kurs. Wir sind gut aufgestellt, um den Wandel im europäischen Markt für Consumer Electronics anzuführen. Wir haben unsere Umsatzziele für das Geschäftsjahr 2016/17 erreicht und bestätigen unsere EBIT-Prognose für das Gesamtjahr.”

Q4 2016/17

// Gesamtumsatz um +4,6 % gestiegen; unterstützt durch vorteilhafte Basiseffekte, die Einführung neuer Produkte in den Bereichen Mobilfunk und Entertainment sowie Investitionen zur Stärkung unserer Position in ausgewählten Märkten
– DACH (+7,2 %): Starkes Wachstum, vor allem in Deutschland; erste Erholungssignale in der Schweiz
– West- und Südeuropa (+6,3 %): Spanien, Italien und die Niederlande liegen beim Umsatzwachstum vorne
– Osteuropa (-2,9 %): Weiterer Umsatzrückgang in Russland, der auf währungsbereinigter Basis durch das anhaltende Umsatzwachstum in der Türkei ausgeglichen wird
– Sonstige (-26,4 %): Vor allem auf die Schließung von redcoon-Länderaktivitäten zurückzuführen

// Onlineumsatz um +21 % erhöht (+39 % ohne Pure Player); Pick-up-Rate leicht auf rund 44 % gestiegen

// Umsatz mit Services & Solutions um +16 % im Vorjahresvergleich erhöht; vor allem dank Mobilfunk- und Finanzierungsdienstleistungen

// Selektive Expansion mit 13 Neueröffnungen und 1 Schließung fortgesetzt; durchschnittliche Storegröße in den vergangenen zwölf Monaten um weitere -3,4 % auf 2.811 m² reduziert

GJ 2016/17

// Gesamtumsatz um +1,3 % auf 22,2 Mrd. Euro erhöht (2015/16: 21,9 Mrd. Euro), flächenbereinigter Umsatz um +1,9 % gestiegen

// Onlinegeschäft zentraler Wachstumstreiber; Onlineumsatz um +23 % ggü. Vorjahr gestiegen (+40 % ohne Pure Player); Onlineumsatz bei 10,9 % des Gesamtumsatzes (Vorjahr: 8,9 %)

// Umsatz mit Services & Solutions um +6 % im Vorjahresvergleich erhöht; Anteil am Gesamtumsatz somit bei 6,2 % (Vorjahr: 6,0 %)

// Prognose bestätigt: leichter Anstieg des Gesamtumsatzes und des flächenbereinigten Umsatzes, leichtes Wachstum beim EBIT vor Sonderfaktoren gegenüber dem vergleichbaren Wert des Geschäftsjahres 2015/16 in Höhe von 466 Mio. Euro

Disclaimer

Diese Umsatzmeldung enthält vorläufige, nicht testierte Zahlen sowie zukunftsgerichtete Aussagen. Sie beruhen auf bestimmten Schätzungen, Erwartungen und Annahmen zum Zeitpunkt der Veröffentlichung dieser Umsatzmeldung. Alle Angaben beziehen sich auf den Geschäftsbereich Consumer Electronics, der vor allem die Media-Saturn-Vertriebslinie mit den jeweiligen Holding-Funktionen umfasst und als fortgeführte Aktivitäten der CECONOMY ausgewiesen wird. Vorläufige Zahlen und zukunftsgerichtete Aussagen unterliegen Risiken und Ungewissheiten und können erheblich von den tatsächlichen Ergebnissen abweichen. Insbesondere im Hinblick auf zukunftsgerichtete Aussagen werden eine Vielzahl der Risiken und Ungewissheiten von Faktoren bestimmt, die nicht dem Einfluss der CECONOMY unterliegen und auch nicht sicher abgeschätzt werden können. Dazu zählen unter anderem zukünftige Marktbedingungen und wirtschaftliche Entwicklungen, das Verhalten anderer Marktteilnehmer, Investitionen in innovative Vertriebsformate, der Ausbau der Online- und Multichannel-Vertriebstätigkeiten, die Integration erworbener Unternehmen und die Erreichung erwarteter Kosteneinsparungen und Produktivitätssteigerungen sowie Maßnahmen seitens Behörden oder Dritter. Leser sind angehalten, sich nicht unangemessen auf diese vorläufigen, nicht testierten Zahlen oder zukunftsgerichteten Aussagen zu verlassen. Sie stellen lediglich eine Einschätzung zum Zeitpunkt der Veröffentlichung dieser Umsatzmeldung dar. CECONOMY sieht sich nicht dazu verpflichtet, Berichtigungen dieser zukunftsgerichteten Aussagen zu veröffentlichen, um Ereignisse oder Umstände widerzuspiegeln, die nach dem Veröffentlichungsdatum dieser Materialien eingetreten sind. CECONOMY übernimmt keinerlei Gewähr oder Garantie (weder ausdrücklich noch stillschweigend) und übernimmt auch keine Haftung für die Genauigkeit, Richtigkeit oder Vollständigkeit der in dieser Umsatzmeldung enthaltenen Informationen.

METRO Cash & Carry Deutschland GmbH

Die CECONOMY AG ist die führende Plattform für Unternehmen, Konzepte und Marken im Bereich Consumer Electronics in Europa. Diese Marktposition von CECONOMY basiert insbesondere auf den starken Marken MediaMarkt und Saturn. Mit über zwei Milliarden Kontakten pro Jahr sollen die Unternehmen der CECONOMY Verbrauchern Orientierung geben und ihnen Lösungen anbieten, um die Möglichkeiten innovativer Technologien bestmöglich zu nutzen. Hierzu will CECONOMY neue Konzepte und Geschäftsmodelle entwickeln, die entscheidenden Mehrwert für Verbraucher geben und neue wirtschaftliche Erfolgspotenziale für das Unternehmen und seine Aktionäre erschließen.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Geschäftsjahr 2017: Gothaer stärkt Substanz und verbucht Digitalisierungs-Erfolge

, Finanzen & Versicherungen, Gothaer Versicherungsbank VVaG

. Konzernjahresübe­rschuss steigt voraussichtlich um 1,2 Prozent auf 164 Mio. Euro Konzerneigenkap­ital wächst voraussichtlich um 5,4 Prozent...

Scheidungen sind nicht absetzbar

, Finanzen & Versicherungen, ARAG SE

„Drum prüfe, wer sich ewig bindet“ dichtete dereinst Friedrich Schiller. Die Begründung lieferte er in dem Gedicht gleich mit: „Der Wahn ist...

Baudarlehen/Darlehenswiderruf – Zur Höhe der Nutzungsentschädigung

, Finanzen & Versicherungen, MPH Legal Services

Häufig wird im Rahmen der Rückabwicklung von Darlehen im Zuge des erklärten Darlehenswiderrufs – dies, weil die Bank eine fehlerhafte Widerrufsbelehrung...

Disclaimer