Dienstag, 26. September 2017


  • Pressemitteilung BoxID 60286

Händler hoffen auf gute Geschäfte bei Sonnenschein

Promenaden-Flohmarkt soll eine saubere Sache bleiben

Münster, (lifePR) - So richtig gut hat es Petrus mit Händlern und Gästen des münsterschen Promenaden-Flohmarkts in diesem Jahr noch nicht gemeint. Am Samstag, 16. August, gibt es zum Glück die vierte Chance auf Schnäppchen und gute Geschäfte - diesmal hoffentlich bei Sonnenschein.

Viele tausend Besucher werden wieder zum westfälischen Kult-Basar erwartet, wo sie nach Kitsch und Kostbarkeiten stöbern. Von Spielzeug über Hausrat bis hin zu Kleidung, Büchern oder Platten reicht das Angebot der etwa 300 Hobby- und 200 professionellen Händler.

Dass nicht jede Ware am Ende eines langen Handelstages verkauft wird, hat zu einem erheblichen Müllproblem geführt. "Dieses konnten wir beim Juli-Flohmarkt durch Kontrollen und Gespräche mit den Händlern etwas entschärfen", stellt Nils Hoch vom Veranstalter, der Halle Münsterland, fest.

Die überwiegende Zahl der Verkäufer ärgerte sich ebenfalls über Kollegen, die Unverkäufliches einfach liegen lassen anstatt wieder mitzunehmen oder ordnungsgemäß zu entsorgen. Problematisch ist das vor allem auf dem Lindenhofareal, wo die Abfallwirtschaftsbetriebe Münster (AWM) keine Müllwagen einsetzen können.

Auch diesmal achten Mitarbeiter der Halle, eines privaten Sicherheitsdienstes und des städtischen Ordnungsamtes darauf, dass der Flohmarkt eine saubere Sache bleibt. Öffentliche Anlagen zu verschmutzen sei kein Kavaliersdelikt, sondern eine Ordnungswidrigkeit - und obendrein völlig überflüssig. "Schließlich haben wir überall Mülleimer und Container sowie Müllpressen aufgestellt", erklärt Nils Hoch. "Und die können kostenlos genutzt werden."

Von acht Tonnen im Juni sank das Müllaufkommen im Juli auf fünf Tonnen. Nils Hoch ist sich sicher, dass sich dieser Trend fortsetzt - wenn alle Beteiligten an einem Strang ziehen. "Nur so bleiben auch die Kosten für den Flohmarkt kalkulierbar", erklärt er. Und nur dann sei eine münstersche Institution dauerhaft gesichert. Der letzte Flohmarkt in diesem Jahr findet übrigens am Samstag, 20. September, statt.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Pure Lebensfreude auf dem InBeat Musikfestival

, Freizeit & Hobby, Deutsches Jugendherbergswerk Landesverband Nordmark e.V.

Niebüll. Wie Inklusion gelebt werden kann, zeigten die Künstler und Besucher des inklusiven Musikfestivals InBeat am vergangenen Sonnabend. Die...

Und wieder ist es soweit! - 18. Bad Harzburger Schachtage

, Freizeit & Hobby, Kur-, Tourismus- und Wirtschaftsbetriebe der Stadt Bad Harzburg GmbH

Der Schachklub Bad Harzburg von 1927 e.V. veranstaltet auch im 91. Jahr seines Bestehens das große internationale Schachevent im Bündheimer Schloss. Vom...

Buntes Programm beim Kühlungsborner Herbst

, Freizeit & Hobby, Touristik-Service-Kühlungsborn GmbH

Vom 29. September bis 3. Oktober treffen bayerische Festtradition und norddeutsche Gastlichkeit aufeinander. Beim Kühlungsborner Herbst erleben...

Disclaimer